klempner1

“Letzten Pfingsten war es, glaub’ ich um halb acht,
da rief ein Mann an, völlig aufgebracht.
Bei ihm sei ein Rohr gebrochen,
er selbst nass bis auf die Knochen
und das sprudelt, und das gluckert, und das kracht.
‘Prima’, sagte ich, ‘das wird sofort gemacht’.

An einem nebligen Novembertag
bracht’ ich ihm erstmal den Kostenvoranschlag.
Nur muss er zum Keller schwimmen
und zur Nacht sein Dach erklimmen,
denn vor Juni tu’ ich keinen Hammerschlag.
So hat jeder seine Sorgen heutzutag’.

Ich bin Klempner von Beruf,
ein dreifach Hoch dem der dies gold’ne Handwerk schuf!”

kosmologie1

“There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable. There is another theory which states that this has already happened.”
(Douglas Adams in “The Restaurant at the End of the Universe”)

rbam00

figesp

Mitunter hatte ich es ja bereits sowohl mit gewissen Politikern wie auch mit gewissen Unternehmern zu tun. In der Mehrzahl der Fälle habe ich dann nur über deren Einstellungen gestaunt: Sie sahen alles ausschließlich von ihrer begüterten Warte aus und konnten sich daher auch über alles und jeden ein ihrer Meinung nach höchst qualifiziertes Urteil erlauben. Ich packte die dann instinktiv in die Schublade derer, die so schlau sind, dass sie auch bei einer Glastür noch durch’s Schlüsselloch gucken. Oder so hohl, dass bei denen zum Röntgen ein Teelicht voll und ganz ausreicht! Vor diesem Hintergrund ist mir eine kleine Satire eingefallen, ein fiktives Gespräch. Zugegeben – vielleicht handelt es sich ja auch um eine Realsatire aus einer gewissen Bananenrepublik. Meine drei Protagonisten sind:
- Herr Raffke, seines Zeichens ein wohlhabender Unternehmer.
- Herr Schleimer, seines Zeiches ein Zuwendungen nicht abgeneigter Politiker.
- Und dann gibt es da noch Herrn Habenichts, seines Zeichens Minijobber mit H4-Vergangenheit.
Die Situation ist leicht vorstellbar: Herr Habenichts verrichtet ehrenamtliche, körperlich anstrengende Arbeiten und Herr Raffke sowie Herr Schleimer treffen sich zufällig und sehen ihm dabei zu.
_______________________________

wiegem00

Panoramaaufnahmen als HDR-Bild – geht das? Eigentlich nicht, denn für ein HDR-Bild ist eine Belichtungsreihe vonnöten und für ein Panorama sind mehrere Bilder zusammen zu setzen. D. h. man müsste für jedes Einzelbild des Panos eine Belichtungsreihe anfertigen, aus jedem Einzelbild ein HDR-Foto machen und das dann letztlich zum Panorama montieren. Es ist kaum anzunehmen, dass das Licht und das Motiv dabei – weil das ja eine ganze Weile dauert und ohne Stativ sowieso nicht machbar ist – dauerhaft konstant sind. Sobald aber Bewegung mit ins Spiel kommt (oder eben eine abweichende Lichttönung) ist die Sache sowieso gelaufen. Dennoch: Geht nicht gibt’s nicht – existiert dafür dann nicht vielleicht ein Plan B? Den gibt es und der funktioniert (zumindest als Pseudo-HDR) wirklich. Unter Windows ist dazu folgende Freeware erforderlich:

Erinnert ihr euch noch an die Kultserie “Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion“? Seinerzeit stand Commander Cliff Allister McLane oft genug im Leitstand der Orion und betrachtete die Außenwelt über sein Kommandopult. Wie hat man das damals tricktechnisch realisiert? Man nahm ein statisches Bild und fuhr das ganz langsam mit der Kamera ab. Diese Sequenz wurde dann in den Film hinein geschnitten. Wenn man ein Panoramafoto auf dem Bildschirm darstellen will, dann kann man das entweder als Ausschnitt machen (man sieht dann allerdings nicht das gesamte Pano) oder aber man verkleinert das Pano so lange, bis es auf den Bildschirm passt (dann sieht das Bild ziemlich mickrig-popelig aus). Besser wäre es, wenn man das Pano wie seinerzeit die Bilder in der Oroin-Serie langsam abfahren und auf dem Bildschirm darstellen könnte. Noch besser wäre es allerdings, wenn sich das darüber hinaus auch noch filmisch festhalten ließe – so wie in diesem Beispiel. Aber wie macht man das? Zumindest unter Windows (ich behaupte nicht, dass das nun folgende Verfahren der Weisheit letzter Schluss ist, aber es funktioniert) haut das durchweg mit Freeware hin.

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1563885
Seitenaufrufe heute: 2205
Letzte 7 Tage: 19556
Besucher online: 3

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher