(real)Asmodis

sehe0

Es gibt da verschiedene Umfragen und auch Untersuchungen auf Seiten der Psychologie. Die besagen, dass Menschen, die weniger intelligent bzw. weniger gebildet sind, sich zu den Parteien des rechten Spektrums hingezogen fühlen, während Menschen mit höherer Intelligenz bzw. höherer Bildung vorzugsweise im linken politischen Spektrum zu finden sind. Dann ist da noch die Untersuchung des negativen Flynn-Effekts, die besagt, dass die Intelligenz der Bevölkerung seit den 1990er Jahren im Sinken begriffen ist. Besagte Jahre waren aber auch der Zeitraum, in dem der Neoliberalismus seinen Aufstieg genommen hat: Kohl hat den Boden bereitet. Schröder hat die Saat ausgebracht. Merkel hat die Ernte eingefahren. Ich bin der festen Überzeugung, dass diejenigen, die heutzutage lauthals “Merkel muss weg!” rufen, das eigentliche Problem gar nicht verstanden haben. Denn nach Merkel käme nur eine andere Gallionsfigur von gleicher Machart, ganz egal, ob die jetzt Kauder, Scheuer, Söder, Nahles oder wie auch immer heißt. Das ist nämlich die heute praktizierte Demokratie: Wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht!

elektronik

Ohne Elektronik geht heute gar nichts mehr – und das betrifft auch den Urlaub. Doch was braucht man und was braucht man nicht? Das muss selbstverständlich jeder für sich selbst entscheiden. Aber ein paar, so aus der Erfahrung heraus geborene Tipps kann ich dazu schon geben. Die beschränken sich allerdings auf Europa. Damit wären wir schon beim ersten Teil, das ihr NICHT braucht – nämlich das Weltreisesteckerset, denn in der EU trefft ihr mittlerweile überall auf die gleichen Steckdosen. Nur leider – egal ob im Hotel oder im Appartment – grundsätzlich auf zuwenig davon. Den auf eine Dreifachdose mündenden Stecker betrachte ich daher als absolutes Muss.

So, die Urlaubsbilder sind soweit bearbeitet. Manno, ist das schon wieder über ‘ne Woche her, dass der Urlaub vorbei ist? Die Zeit vergeht wie im Fluge! Aber Urlaubserinnerungen sind auch was wert. Weil man sich ja sonst nichts gönnt – bzw. auch gar nicht gönnen kann – liegt mein Urlaubsschwerpunkt schon seit Jahren auf der Fotografie. Diesesmal natürlich auch. Eine richtige Kamera hatte ich mitgenommen. Plus so “Zeugs zum Knipsen”, sprich Handy, runtergesetzte Unterwasserkamera vom Aldi-Grabbeltisch etc. Machte zusammen 5 Kameras. Machte zusammen rund 1.000 Bilder. Zuerst wurden die 3D-Aufnahmen rausgesucht und montiert. Anschließend die Panos. Danach machte ich aus den besten 382 Aufnahmen eine Diashow für den Privatgebrauch. Ein paar von den Fuerteventura-Panoramen will ich euch mal zeigen, nämlich genau zehn Stück davon. Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!

uzd0

Da war sie also, die geschenkte Urlaubsreise für zwei Personen. Ich freute mich riesig! Und um das gleich vorweg zu nehmen und nicht falsch verstanden zu werden: Die Woche auf Fuerteventura war wirklich herrlich! Leider waren meine Frau und ich dabei aber nicht allein. Wir machten nämlich Urlaub zu dritt. Den Geist des unseligen Herrn Murphy hatte zwar kein Mensch eingeladen, aber der kam einfach so völlig uneingeladen von selbst mit. Ich hasse den Kerl! Also, wie kommen wir jetzt von Lauenau zum Flughafen nach Langenhagen? Sind immerhin 50km. Aber wozu gibt’s denn hier im Ort den Flughafentransfer eines Taxiunternehmens und Reisebüros? Da angerufen: “Tja, wenn Sie die Reise nicht bei uns gebucht haben, dann müssen wir eigentlich den normalen Taxipreis berechnen – ich mache Ihnen aber ein Angebot, hin und zurück für nur 160 Euro.” Nee, lass’ mal … Ergo die Fahrerei selbst organisiert und Herr Murphy zeigte ein feines Lächeln.

Zu meinem 60. Geburtstag hatte meine Große – gerade auch angesichts unserer unsäglichen, tagtäglichen (und nächtlichen) Arbeit mit den drei Pflegefällen – sich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Sie, meine Jüngste, die Schwiegereltern sowie meine Schwägerin schmissen nämlich zusammen und heraus kam dabei eine Woche Halbpension auf Fuerteventura für meine Frau und mich: Danke an alle! Aber um die Urlaubsreise soll es jetzt nicht gehen; das ist ein ganzer Themenbereich für weitere Beiträge. Es soll um den Hinflug gehen, den ich dazu nutzte, 3D-Fotos über den Wolken zu machen. Da ich das früher schon mit mehr oder weniger wechselndem Erfolg praktiziert habe, ging es mir nun darum, das mal so semiprofessionell wie möglich anzugehen und rauszufinden, was man dabei eigentlich alles beachten muss. Das sind nämlich folgende Punkte:

60

So, nu’ isses also passiert! Jünger wird keiner. Nun bin ich 60 Jahre alt geworden. Sechs Jahrzehnte im Irrenhaus des Universums liegen hinter mir und das nächste Jahrzehnt nehme ich jetzt in Angriff. Dabei fühle ich mich gar nicht wie sechzig – eher so wie 18 mit 42 Jahren Erfahrung. Wobei in der Zahl 42 ja die ultimative Antwort liegt, und zwar auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest ;) . Früher schien mir die Sechzig unendlich weit entfernt zu sein. Früher, als ich noch in den Bäumen rumkletterte (OK, das mache ich heute zwar auch noch, aber nicht mehr so oft). Früher, als ich noch in jedes Loch in irgendeinem Berg gekrochen bin (zugegeben, daran hat sich nicht wirklich soviel verändert, außer dass die Löcher heute etwas größer sein müssen damit ich durchpasse). Früher wurde man mit einem Zweimarkstück zum Zigarettenautomaten geschickt – heute wäre das ein Fall für’s Jugendamt. Wir haben das damals trotzdem überlebt.

kievo

Im neuen Bild der Wissenschaft (Juli 2018) geht es um etwaige, extraterrestrische Zivilisationen, wobei das Konzept der künstlichen Intelligenz (abgekürzt KI) eine wesentliche Rolle spielt. Ich hatte in Bezug auf die mit einer KI verbundene Problematik ja bereits an früherer Stelle schon einmal gewisse Bedenken geäußert. Es könnte nämlich sehr gut sein, dass unsere biologische Intelligenz nur so eine Art von Geburtshelfer für eine maschinelle Intelligenz darstellt, die dann ihrerseits den nächsten Schritt in der Evolution bildet. Wir wären damit überflüssig geworden und die Zukunft gehörte der postbiotischen Intelligenz, also den Maschinen.

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1396036
Seitenaufrufe heute: 246
Letzte 7 Tage: 5100
Besucher online: 1

Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit