Monats-Archive: November 2013

Er gilt als Wegbereiter der elektronischen Musik. Er hat einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde für das zuschauerstärkste Konzert aller Zeiten erhalten. Er trat in China nach Maos Tod auf. Und in Moskau zur 850-Jahr-Feier. Youtube verzeichnet viele seiner Megakonzerte in voller Länge. Er machte mal eine einzige LP, die im Radio gespielt wurde, forderte die Hörer zum Mitschneiden auf und vernichtete nach der Sendung die Platte: Jemand, der immer wieder für Überraschungen gut ist. Wie beim Jahrtausendwechsel-Konzert vor den Pyramiden von Gizeh. Er ist Franzose. Den Durchbruch schaffte Jean-Michel Jarre 1976 mit “Oxygène”. Die damalige LP enthielt die Tracks Oxygène 1-6. Im Jahr 1997 folgte – nach vielen Alben dazwischen – “Oxygène 7–13″. Beides zusammen bildet “The Complete Oxygène”. Einfach nur zeitlos gute Musik …

Die nächste Sammlung von Meldungen. Am GroKo-Kapitulationsvertrag komme ich selbstverständlich auch nicht vorbei. Daher bilden diesbezügliche Berichte dieses Mal den Schwerpunkt. Besonders pikant ist dabei das extrem schlechte Bild, das der dicke Möchtegernerzengel im journalistischen Interview – nämlich mit Frau Slomka – abgeliefert hat. Alle anderen Meldungen sind letztendlich eigentlich nur Folgerungen der bisherigen (und wahrscheinlich auch der künftigen) Politik. Teil 44 dieser Meldungen ist HIER zu finden.

rauch

- Frau Slomka, bitte machen Sie so weiter!
Hier macht eine Journalistin eine wirklich gute und ein Spitzenpolitiker eine wirklich traurige Figur. Deswegen setzen Politiker wohl auch lieber total unantastbar auf ihre Pressesprecher. Damit sie bloß nicht von Journalisten festgenagelt werden können.

Ich habe nach gewissen Erfahrungen am Vormittag *grrrr* mal so auf die Schnelle und ganz nebenbei eine neue Relativitätstheorie ausgearbeitet. Die betrifft rappelvolle Schränke und Schubladen oder auch Kühltruhen bzw. Gefrierfächer. Kurz: Alles, was bis zum Bersten mit irgendwelchem Zeugs gefüllt ist! Wenn man da nämlich etwas rausnimmt, dann ist hinterher ja weniger drin. Trotzdem passt von dem “Weniger” längst nicht mehr alles rein. Das ist eine Funktion der Materialdichte, als Formel ausgedrückt

V = G / S

valert

Heute erhielt ich eine täuschend echt aussehende Mail mit gefaktem amazon.de-Absender (Ghostmail lässt grüßen!), in der ich aufgefordert wurde, meine Amazon-Kundendaten zu verifizieren. Klar, ein fieses Fake – die wirklich wenigen “Rächdschraypväler” erregen allerdings Verdacht. Erstmal der Wortlaut:

***

Sehr geehrter Amazon Kunde,
Sicherheit hat für Amazon.de höchste Priorität. Wir sorgen für ein sicheres Zahlungssystem, schützen Karteninhaber, Händler,unsere Mitglieder sowie Unternehmen und tragen zum Wachstum bei.

Amazon.de Datenabgleich (Verifizierungsvorgang)

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Aufgrund sicherheitstechnischen Mängeln bei Online-Anbieter sind wir gezwungen, mit unseren Kunden einen Datenabgleich durchzuführen.

Für Menschen zweiter Klasse Arbeitslose sind in dieser, unserer Bananenrepublik die Jobcenter zuständig. Der Jobcenter-Sachbearbeiter (hochtrabend “Fallmanager” genannt), i. d. R. ein irgendwo bei einem früheren Staatsbetrieb wie bspw. der Telekom warum auch immer ausgemusterter Mitarbeiter im arbeitsfähigen Alter, dessen Entscheidungsfähigkeit durch keinerlei Kompetenz  beeinträchtigt wird, entscheidet über seine so genannten “Kunden”. Die er ungeachtet ihrer Ausbildungen und Erfahrungen ganz bequem per Mausklick zu “Ungelernten” und “Unqualifizierten” herabstufen kann – selbst dann, wenn sie Zeugnisse, Meisterbriefe, akademische Grade oder gar einen Nobelpreis vorweisen können. Es geht doch nichts über das Gesuhle im eigenen Machtbewusstsein! Und wenn einer dieser Kunden-”Untermenschen” (O-Ton der Sachbearbeiterin Frau G. S. mir gegenüber: “Halten Sie gefälligst die Fresse!“) gegen die staatstragende Obrigkeit aufmuckt, dann wird er eben sanktioniert – notfalls bis hin zum Existenzentzug. Soll doch verrecken, wer nicht widerspruchslos mitläuft! Warum nur werde ich das Gefühl nicht los, dass es derartige Zustände im Deutschland der Vergangenheit schon einmal gegeben hat?

(In den Kommentaren zu soeckchens Beitrag “Zensur findet statt” kommt ein Thema zur Sprache, das H4-Empfängern offenbar vollkommen fremd ist. Nämlich “Organisiert euch!” In diesem Zusammenhang möchte ich mal eine alte – und selbstverständlich rein fiktive ;) – Geschichte zum Besten geben, die ich bereits in meinem alten Blog wie auch in meinen eBook “Gestern. Heute. Morgen.” veröffentlicht habe. Weil sie irgendwie ja zum Thema “Organisieren” passt. Denkt mal drüber nach!)
_________________________

kvertrag

Schon toll, was “unsere” SPD sich da im Rausch der Machtgeilheit geleistet hat: Einen neoliberalen Kniefall, wie er schlimmer kaum denkbar ist. Wie steht es denn tatsächlich um die 8,50 Euro Mindestlohn, die schon heute nur bestenfalls noch zur Verarmung ausreichen? Und Steuergerechtigkeit geht gar nicht; es lebe das Kapital – Hauptsache, Otto Normalverbraucher kann weiterhin ausgequetscht werden! Habt ihr euch zur Bekämpfung der Altersarmut, übermäßig gefördert durch heutige Dumpinglöhne, etwas einfallen lassen? Nicht wirklich und warum auch! Auf den Rückschritt in der Energiewende will ich lieber gar nicht erst eingehen. Herdprämie, Pflege- und Gesundheitsversicherung sind ein Tabu, wenn Domina MERKEL harte Töne anschlägt.

Counterize

Seitenaufrufe: 1105111
Seitenaufrufe heute: 81
Letzte 7 Tage: 5241
Besucher online: 3

November 2013
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit