Monats-Archive: Juli 2016

Mal wieder so ein Test- bzw. Erfahrungsbericht über Unterhaltungselektronik, der natürlich nur meine ganz persönliche Meinung wiedergibt. So ein Bluetooth-Teil … Aber ich würde das Gerät nochmal kaufen. Es handelt sich um den “Anker A3143 Premium Stereo Bluetooth 4.0 Lautsprecher“, den ich mir im Herbst vergangenen Jahres zulegte, weil mein alter Kassettenrekorder wirklich auch nach dem x-ten Reparaturversuch nicht mehr wollte. Und Heimwerken ohne Musik, nee, echt jetzt, geht gar nicht! Außerdem habe ich immer eine für meinen Geschmack passende Musikauswahl auf dem Handy und da kann man ja auch mal mit der Zeit gehen, nicht war? Sollte aber auch kein Vermögen kosten und deswegen schied Bose von vornherein aus. Ich gab gut hundert Euro weniger aus.

hswn1

“Die Welt ist im Krieg, weil sie den Frieden verloren hat. Es ist ein Krieg um Interessen, ein Krieg um Geld, ein Krieg um Ressourcen der Natur. Ich spreche nicht von einem Krieg der Religionen.”
(Papst Franziskus)

Das ZK der KPdSU hat entschieden und die Entscheidung wurde in der gesamten Sowjetunion durchgedrückt, ohne Rücksicht auf Verluste. So lief das vor noch nicht mal dreißig Jahren ab. Heute sind wir da viel fortschrittlicher geworden: Das EU-Parlament in Brüssel trifft ohne Rücksicht auf Verluste Entscheidungen und die werden im gesamten EU-Raum durchgesetzt. Michail Sergejewitsch Gorbatschow hat das einmal so kommentiert (Zitat): “Die EU ist die alte Sowjetunion in westlicher Verkleidung.” Liegt er damit völlig daneben? Ich glaube nicht. Ich denke vielmehr, dass er sogar den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Und wenn das stimmt, dann lässt das nur einen einzigen Schluss zu, nämlich: Hier stimmt was ganz und gar nicht!

Ergänzend zum vorausgegangenen Beitrag nun noch ein kleine Auswahl der Besucher der Bienenweide respektive der Sonnenblumen. Bei Makro und Wind ist das ja immer so eine Sache, weswegen ich auch – um es mal beschönigt auszudrücken – “ein paar Bilder mehr” gemacht habe. Die Besten davon will ich euch nicht vorenthalten – und auch hier gilt: Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!

uepb1

uepb2

uepb3

uepb4

uepb5

uepb6

uepb7

Juli und August sind fotografisch nicht nur die Insektenmonate. Nein, es blüht jetzt auch eine Blume, an der sich im Blütenstand ein hervorragendes Beispiel für das Konstruktionsprinzip des “Goldenen Schnitts” finden lässt. Besagte Blume wird auch gerne als Bienenweide verwendet. Wenn man einmal durch so eine Bienenweide hindurch wandert und dabei etwas genauer hinschaut, wie sehr sich doch die vielen, unterschiedlichen Blüten so ungemein ähneln und dann eben doch immer wieder etwas unterschiedlich sind, dann stellt man fest, dass man ein sehr schönes Beispiel für natürliche fraktale Strukturen gefunden hat. Die Natur basiert eben auch auf der Mathematik! So einen Rundgang unternahm ich am Nachmittag. Jetzt bin ich um ein paar interessante Aufnahmen und zahlreiche Bremsenstiche (Mistviecher!) reicher – draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab. Ach ja, und wenn sich jetzt noch jemand fragt, um welche Blume es sich handelt: Die kennt ihr alle! Das letzte Foto liefert die Auflösung des Rätsels.

Ich habe mir ja nun ein neues Handy besorgen müssen, wie gestern bereits beschrieben. Nun ist Acer ja eigentlich nicht als Smartphonehersteller bekannt, so dass das Ding unter “sonstige Handys” rangiert. Man findet folglich auch kaum irgendwelche Angaben darüber, von ein paar Testberichten mal abgesehen. Aber so einige Tricks sollte man schon kennen – nach denen habe ich im Web recherchiert und das dann einfach mal ausprobiert.

Screenshot:
Gleichzeitig den Powerknopf und den Leiser-Knopf gedrückt halten, wozu man allerdings zwei Hände braucht. Die Bilder werden standardmäßig auf der SD-Karte unter “Pictures/ Screenshots” abgelegt.

Freitag Morgen und der Blick auf’s Handy: Tot! Akku raus bringt nichts. Ladegeräte getauscht bringt nichts. Alle Tastenkombis ausprobiert bringt nichts. Mit dem Handy auf dem Tisch rumgeklopft bringt nichts. GS3mini, 3 Jahre alt: Hat gestern beim Telefonieren schon derart rumgezickt, dass ich’s am liebsten gegen die Wand geworfen hätte (schwarzer Bildschirm mittendrin, Gesprächsabbruch u. ä. Schlechtigkeiten). Sind auch nur für den Schnellgebrauch gebaut, die Wegwerfteile. Mein altes Motorola hat immerhin 13 Jahre lang anstandslos funktioniert. Hmm… – un’ ‘nu? Da ist dieser Elektrogroßmarkt in Stadthagen, der diese Woche Handys im Angebot hatte. Markengeräte ohne Vertrag für unter zweihundert Teuronen. Könnte man ja mal gucken, ob die nicht …

Irgendwie fehlt mir heute der richtige Drive. So gegen 15:00 Uhr raffte ich mich dann aber doch auf, trotz des unbeständigen Wetters einen Rundgang zu machen … und wurde sozusagen von einer Welle ins Haus zurück gespült. Watt’n Glück, dass ich nicht zehn Minuten früher losgegangen bin. Hat das geschüttet! Gewitterschauer eben. Anschließend überlegte ich mir das mit dem Rundgang nochmal. Aber: Blüten sehen m. E. am schönsten aus, wenn da überall so kleine Wassertröpfchen drauf hängen. Und wenn der Garten schon soviel Arbeit macht, warum dann nicht mal Mut zur Farbe und paar Gartenimpressionen ablichten? BTW: Unser Kürbismonster bedeckt jetzt rund 40m², ist weit in den Nachbarsgarten und ins Rapsfeld einmarschiert und hat an mehreren Stellen angesetzt. Ein paar tennisballgroße Kürbisse, zwei fußballgroße und ein so’n Ding, das ich mal ganz vorsichtig auf Medizinballgröße schätze. Ich lasse da der Natur jetzt ihren freien Lauf. Bis das Ding an die Stalltür anklopft! Merke: Kürbiskerne legen ist für’n Ar… Besser ist es, einen halbvergammelten Kürbis (muss gar nicht mal groß sein) einfach nur so auf den Komposter zu schmeißen. So ist nämlich auch das Monster entstanden.

Counterize

Seitenaufrufe: 1105110
Seitenaufrufe heute: 80
Letzte 7 Tage: 5240
Besucher online: 2

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit