Tages-Archive: 3. Oktober 2016

Das war jetzt ein echtes Kürbis-Wochenende. Meine bessere Hälfte und ich machten uns zusammen an die Kürbissuppe. Sie backte noch ein Kürbisbrot und ich befasste mich anschließend mit einem Kürbisaufstrich. BTW: Kürbisverarbeitung ist ein echter Full-Time-Job! Das hält einen den ganzen Tag über auf Trab. Und dabei handelte es sich bis jetzt bloß um den kleinsten Kürbis von schlappen vier Kilogramm. Ich mag gar nicht an die richtig schweren Kürbisse denken … Was jetzt folgt, ist so ein typisches Resteverwertungs-Gericht. Aber eins, von dem man lange was hat, weil das angebrochen im Kühlschrank einige Wochen und unangebrochen im Keller monatelang haltbar ist. D. h. der Kürbis ist schon geschlachtet, geputzt, gereinigt oder wie immer man das nennen will und nun ist ein zu verarbeitender Rest davon übrig geblieben. Daraus lässt sich ein Chili-Kürbis-Aufstrich machen, der sehr gut zu Käse oder Fleisch passt oder aber einfach nur als Brotaufstrich verwendet wird. Schmeckt weder süß noch sauer, sondern ganz angenehm würzig (zugegeben, meiner Frau war’s viel zu scharf).

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1133857
Seitenaufrufe heute: 199
Letzte 7 Tage: 5057
Besucher online: 0

Oktober 2016
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit