Tages-Archive: 14. Juni 2017

gegenentwurf1

Das Schaf ist ein recht nützliches Tier. Es weidet zu hohen Bewuchs ab (so dass Schäden vorgebeugt wird), verfestigt den Boden und düngt ihn. Zugleich liefert es Wolle, Milch (die gerne zu Käse verarbeitet wird) sowie zum Lebensende hin Fleisch. Dabei lässt sich die Schafherde durch das Gespann von Schäfer und Hütehund relativ leicht im Zaum halten und lenken. Der von Politik und Wirtschaft im Zuge des Neoliberalismus favorisierte Homo oeconomicus ist ein recht nützliches Schaf. Er sorgt dafür, dass Andersdenkende keine Chance haben, spielt dem Neoliberalismus in die Hände und konsumiert auf Teufel komm’ raus. Zugleich liefert er seine Arbeitskraft, mehrt den Reichtum der Bosse und unterstützt am Lebensende ohne großes Kassieren von Rente die Bestattungsindustrie. Er lässt sich durch die Kombination von Bossen mit ihren Politmarionetten sowie Medien leicht im Zaum halten und lenken. So lange er seine Aufgabe zufriedenstellend erfüllt, lässt man ihn in dem Glauben, es zu etwas bringen zu können. Anschließend lässt man ihn einfach fallen. Das ist typisch für eine neoliberal geprägte Postdemokratie.

Counterize

Seitenaufrufe: 1103397
Seitenaufrufe heute: 364
Letzte 7 Tage: 5639
Besucher online: 1

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit