Tages-Archive: 5. Oktober 2017

Meine Frau hat nach der Arbeit für die 50 Kilometer von Hannover nach Hause 3,5 Stunden gebraucht – immerhin: Doppelt so schnell wie zu Fuß! Der Bahnverkehr in ganz Norddeutschland ist zusammengebrochen und für den Flugverkehr gilt das Gleiche. Schienenersatzverkehr gibt’s nicht. Zahllose Menschen sind auf zahllosen Bahnhöfen gestrandet und die Rettungsdienste beginnen gerade damit, zumindest an den Brennpunkten die Betreuung der Gestrandeten zu organisieren. Habe gerade im Fernsehen die Bilder vom Hbf Hannover gesehen – das müssen tausende von Menschen sein! Das Handynetz ist zum überwiegenden Teil zusammengebrochen. Taxis sind Mangelware. Die Verkehrsmeldungen des NDR umfassten um 18:30 Uhr volle zehn Minuten: Respekt! Die Ursache: Xavier war auf 174! Oder, genauer gesagt: Das Orkantief Xavier brachte es auf Spitzengeschwindigkeiten von 174km/h. Wir hatten hier Glück – es waren bloß schlappe 130km/h. Als dramatisch würde ich das nicht bezeichnen, denn ich habe schon mehrfach 240-260km/h erlebt. Aber heftig war’s schon. Ich bin vorsichtshalber drin geblieben. Weil draußen hier mal ein Baum umfiel und da mal ‘ne Dachziegel vorbei flog. Bloß vorhin, da konnte ich nicht anders. Da MUSSTE ich den Orkanhimmel unbedingt ablichten, weil’s voll geil aussah! Bedrohlich und unwirklich … Allerdings hat mich der Wind beim Fotografieren fast vom Balkon gepustet und es erwies sich als relativ schwierig, die Kamera halbwegs ruhig zu halten. Drei Bilder – draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!

mayday1

Heute mal wieder ein Lesetipp: Es geht dabei um Nord- und Ostsee. Die Nordsee: Im Mittel gut 90m tief. Wenn Stürme die Wellen aufwühlen und sie auf flachere Bereiche – d. h. bspw. den Wattsockel – treffen, dann bäumen die sich mitunter zu gewaltigen Brechern auf. Aber Sturm ist nicht die einzige Gefahr in der Nordsee. Da gibt’s noch die zahllosen Untiefen und Sandbänke sowie die tückischen Strömungen dazwischen und dann ist da noch das Watt mit seinen ganz eigenen Gesetzen. Wer die nicht kennt und nicht beachtet kann ganz schnell sein Leben verlieren. Die Ostsee ist flacher, im Mittel nur etwa 50m tief. Das bedingt andere Wellen. Auch die sind nicht ohne und das wird jeder bestätigen, der schonmal draußen auf der Ostsee einen Sturm abreiten musste. Daneben zeigt die Ostsee noch andere Gefahren wie bspw. Munitionsreste. Ich kenne beide Meere. Bei gutem Wetter und bei Sturm. Im letztgenannten Fall auch vom Schiff aus: Nordsee ist Mordsee und die Ostsee ist KEIN Ententeich!

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1154676
Seitenaufrufe heute: 99
Letzte 7 Tage: 5239
Besucher online: 1

Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit