Monats-Archive: Januar 2018

lpc

Da gibt es etwas, was mir schon seit geraumer Zeit im Kopf rumgeistert. Ich meine, die Browser sind heute unglaublich leistungsfähig geworden und das Internet stellt alle möglichen Webdienste bzw. Web-Apps zur Verfügung, vieles davon sogar kostenlos (auch wenn das i. d. R. mit Anmeldung bzw. Registrierung verbunden sein sollte). Lässt man mal die Aspekte von Datensicherheit und Datenschutz komplett außen vor (weil man sich auf die IT-Infrastruktur des jeweiligen Anbieters verlassen muss und das folglich ohnehin nicht beeinflussen kann), dann stellt sich folgende Frage: Ist es prinzipiell möglich, eine Art von Computer nur in Form von Internetanwendungen u. d. h. in Form von einer Linkliste zusammen zu stellen? Mit so einem “Link-PC” (Flatrate vorausgesetzt) könnte man dann doch theoretisch von überall her (d. h. auch vom Tablet, Handy oder I-Net Café aus) und orts- sowie plattformunabhängig all das erledigen, was man normalerweise zuhause am heimischen PC auch macht.

pneumo

Menschenversuche in Deutschland? Ja, das kennt man aus der Zeit des Dritten Reiches, Stichwort Josef Mengele. Doch danach, in der Bundesrepublik Deutschland? Sicherlich nicht … Leider aber doch! Der NDR hat dazu kürzlich einen Bericht, basierend auf den Recherchen der Doktorandin Sylvia Wagner, gebracht. Neben Medikamententests kommt dabei auch eine Untersuchungsmethode mit der Bezeichnung Pneumoenzephalographie, volkstümlich früher auch als “Luftkopf” bezeichnet, zur Sprache. Um besagte Untersuchungsmethode soll es in diesem Beitrag gehen, weil ich sie am eigenen Leibe erleiden musste: Die Berichterstattung hat da bei mir einige Erinnerungen geweckt. Das ist zwar schon verdammt lange her – ich war damals, 1970, gerade mal 12 Jahre alt – aber ich werde das niemals vergessen!

Mal wieder so ein Tag, an dem ich vergeblich auf einen ruhigen Feierabend gehofft hatte. Kam gerade von der Arbeit und war noch an der Haustür, als meine bessere Hälfte voll panisch rausstürmte. Grund: Schwiegervater war gestürzt und sollte zum Röntgen. Nachdem sie beim rückwärts Einparken um Haaresbreite auch noch ihr Auto geschrottet hätte bin ich dann vorsichtshalber gefahren. Ergebnis: Bei Schwiegervater ein glatter Bruch des rechten Handgelenks und ein schöner Gips – in grün. Und das Trozige-Kleinkinder-Verhalten von wegen “ich will keine fremde Hilfe“. Ist sein Problem. Meine Gattin und ich sind berufstätig. Alleine kommt der jetzt nicht mal mehr auf’s Klo und meine Alzheimer-kranke Schwiegermutter verlegt sich auf total behindertes Rumbrüllen. Die ist komplett unzurechnungsfähig.

Vergangene Nacht habe ich meine Große vom Flughafen (Hannover) abgeholt, denn mit Öffis zu der Zeit raus zu uns auf’s Land wäre schlicht unmöglich gewesen. Flughafen, das bedeutet aber auch für die einfache Fahrt rund ‘ne dreiviertel Stunde auf der Autobahn. Das bedeutet zusätzlich Parkgebühren von einem Euro pro Viertelstunde und nicht zuletzt deswegen beabsichtigte ich, bei der Landung so ziemlich auf den Punkt genau vor Ort zu sein. Die Ankunftstabelle des Flufhafens im Internet half mir dabei aber nicht sonderlich viel weiter, denn ob der Flieger verspätet ist oder Rückenwind hat, wird da immer erst im letzten Moment bekannt gegeben – und eben nicht schon ‘ne dreiviertel Stunde vorher. Gibt’s nicht vielleicht auch noch ‘ne andere Möglichkeit? Eine zum Flugzeugtracking in Echzeit? Ich suchte … und fand. Nämlich “Flightradar24“. Mag sein, dass der/die eine oder andere von euch diese Webseite schon kennt. Für alle anderen will ich das hier mal als Hinweis angeben.

Zur Wochenmitte hin wurde in den Nachrichten gemeldet, dass Madrid im Schnee erstickt. Gestern hieß es “Ski und Rodel gut” für Marokko: Verkehrte Welt! Und bei uns hier im Norden? Immerhin hatte es gestern schonmal aufgehört und der Regen machte einem trüb-düsteren Einheitsgrau Platz. Ich wollte eigentlich so fotomäßig eine “Makroexpedition” unternehmen und hatte mir einige Motive auch schon ausgeguckt – so im Garten und am Wegesrand. Nur war es selbst im so genannten “prallen Sonnenlicht” viel noch zu duster zum Fotografieren. Habe ich ersatzweise also erstmal meine letzten Chilis für die Saison 2018 in die Erde gebracht. Deswegen wurde die Tour heute, bei besserem Licht, nachgeholt. Weil … eigentlich ist der Januar ja bunt. Jedenfalls im Kleinen. Man muss eben nur mal etwas genauer hinsehen. Zwölf Aufnahmen von Januargewächsen – drauflicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!

experten1

Viele so genannte Experten gehen mir tierisch auf den Keks! Damit meine ich nicht diejenigen, die wirklich Sachkompetenz und Erfahrung auf einem bestimmten Fachgebiet vorweisen können (einen Titel müssen sie dazu gar nicht haben). Wenn also ein Ranga Yogeshwar, seines Zeichens Physiker, über Physik oder Chemie referiert, dann nehme ich dem das Expertentum unbesehen ab. Oder wenn ein Naturphilosoph und Astrophysiker wie Harald Lesch sich über Physik und Mathematik äußert. Auch das ist für mich ein Experte. Aber die Bezeichnung Experte ist rechtlich nicht geschützt. Objektiv lässt sich also nicht beurteilen, ob jemand, der Otto Normalverbraucher als vermeintlicher Experte präsentiert wird, auch wirklich ein Experte ist. Womit wir beim Thema wären.

Es werde Licht oder: Sprechen wir mal über den Beamer, das unbekannte Wesen! Ich habe im Verlauf des vergangenen Jahrzehnts immer mal wieder irgendwo irgendwas präsentieren müssen und deswegen auch immer wieder mit unterschiedlichen Beamern zu tun gehabt – und auch die unterschiedlichsten Gemeinheiten der vermaledeiten Technik erlebt. Deshalb vorweg und GANZ WICHTIG: Ob ein Beamer an eurem Rechner bzw. an eurer Datenquelle auch vernünftig funktioniert, müsst ihr rechtzeitig VORHER AUSPROBIEREN! Da führt kein Weg dran vorbei, wirlich nicht! Ich kann und will euch aber mal so ein paar allgemeine, technische Sachen zum Thema Beamer näherbringen, nämlich das, worauf m. M. nach im Rahmen der praktischen Präsentation zu achten ist.

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1224183
Seitenaufrufe heute: 332
Letzte 7 Tage: 5985
Besucher online: 4

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit