Monats-Archive: Januar 2018

brilliant

Vorab erst einmal ein paar Zitate und Formulierungen …

Früher hießen die Parteien anders, aber alle haben ihren Namen geändert … Und dabei sind sie praktischerweise gleich ein paar störende Adjektive losgeworden, wie sozial, christlich, grün oder demokratisch.

Im Prinzip wollen die großen Parteien ohnehin dasselbe … und deshalb gehe ich davon aus … dass sie beabsichtigen, nach der Wahl eine große Koalition zu bilden.

‘Krieg’ ist nicht das politisch korrekte Wort. Es heißt Sicherheitseinsatz zum Schutz der Handelswege und der Rohstoffzufuhr.

Auf dem Ankündigungsdisplay steht: ‘Hitler – Das Musical’ und der Untertitel lautet: ‘Die Geschichte von Ado & Eva’.

Vormittags Hausarbeit und dann der Kontrolltermin beim Arzt. Positiv dabei: Krank geschrieben bin ich nicht mehr. Negativ dabei: Gesund bin ich aber auch noch lange nicht, ansteckend vielleicht und um das zu erfahren musste ich trotz Termin stundenlang im Wartezimmer rumsitzen. Alles was ich jetzt noch gegen die Mittelohrentzündung machen kann sind alte Hausmittel nebst selbst zu zahlenden Medikamenten und mir, falls es sich nicht binnen zwei Wochen erledigt haben sollte, ‘ne Überweisung zum HNO-Arzt abholen. Der Vormittag war gelaufen. Gab’s eben später Mittagessen. Das bereitete ich gerade zu, als Schwiegermutter – schwer dement, Pflegegrad 3 – bei mir Sturm klingelte, um unbedingt mit mir zu sprechen. Sie hatte nämlich einen Anruf erhalten. Ging ich also zu ihr hin und es entspann sich etwa folgendes Gespräch.

(Gestern zeigte mir ein Bekannter ein kurzes Video, einen Ausschnitt aus einem uralten Schwarz-Weiß-Schinken. Dabei ging es um Mathematik und ich finde dieses Beispiel absolut herrlich, weil dreimal falsch und doch immer das gleiche Ergebnis, das hat was! Deswegen will ich euch diese Perle menschlichen Unverständnisses nicht vorenthalten. BTW: Kann mir jemand sagen, aus welchem Film das ist?)
____________________________

Mathematik geht ganz einfach, wie sich anhand eines simplen Beispiels unschwer demonstrieren lässt. Nehmen wir dazu nur mal die Aufgabe “24:6=?”. Was kommt dabei raus? Ganz klar: 13! Die folgende Grafik zeigt den Rechenweg.

mki1

mastering

Kürzlich bin ich auf Facebook zum wiederholten Male gefragt worden, welche MP3-Freeware ich wofür empfehlen würde. Ich dachte, ich hätte zu dem Thena längst schon einmal einen Beitrag gebracht, aber es ist wohl offensichtlich beim guten Willen geblieben und nie realisiert worden. Das wird jetzt nachgeholt. Sprechen wir also einmal über das MP3-Mastering, also über die Endbearbeitung von MP3s. Vorab allerdings zur Abgenzung: Es geht hier NICHT um die professionelle Musikbearbeitung! Es geht vielmehr um das, was der Heimanwender mit kostenloser Software, sprich Freeware, machen kann.

fispi00
(Das Originalbild.)

Halbzeit – zehn von den zwanzig Gramm Penicillin habe ich intus und seit gestern läuft mir auch kein Blut mehr aus dem Ohr. Zeitweise kann ich auch auf dem rechten Ohr schon wieder etwas – wenngleich auch nur sehr leise – hören: Mittelohrentzündung mit Perforation ist echt Scheiße! Immer nach zwei Stunden auf den Beinen ist mir dermaßen schwindlig, dass ich mich erstmal wieder hinsetzen muss und so der richtige Drive fehlt mir auch. Andererseits … könnte man die Zeit ja auch sinnvoll nutzen. Nämlich für Filterspielereien. Ich habe da ja diese riesige 8bf-Filtersammlung, die ich zumeist gar nicht großartig benutze. Einfach schon aus dem Grunde, weil da bei irgendwas zwischen 600 und 1000 Filtern längst jede Übersicht verloren gegangen ist. Deswegen habe ich mir mal ein Bild von unserer Schneerose im Vorgarten genommen und das spaßeshalber durch verschiedene Filter gejagd. Achtung, jetzt wird’s bunt! Hier sind die Ergebnisse, die mir am besten gefallen und – ob man’s glaubt oder nicht – es handelt sich immer um das gleiche Motiv. Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!

Es gibt Wissenschaftszeitschriften, die hochinformativ sind – manche allgemein gehalten und manche fachbezogen. Und es gibt Tageszeitungen, die einzelne Meldungen sensationsheischend von der Mücke zum Elefanten hochstilisieren. Letztere fördern ein gefährliches Unwissen. Die hier gesammelten Wissenschaftsmeldungen entsprechen daher eher denen der Wissenschaftszeitschriften: Ein buntes Potpourri aus den verschiedensten Fachbereichen. Teil 55 der Science News ist HIER zu finden.

Medizin: Naturstoff-Fahndung mit Turbo
Das ist gewissermaßen auch “Data Mining”, aber mal so ganz anders!

Aktuell bin ich auf dem rechten Ohr zwar quasi taub (dicke, fette Mittelohrentzündung mit Perforation), aber das hält mich nicht wirklich vom Musikhören ab. In dem Zusammenhang ist mir eine kleine Freeware-Perle untergekommen, nämlich der “Resonic Player“. Dabei handelt es sich um einen Verzeichnis-Player ähnlich 1by1. Das ist also kein “Must-Have”-Programm, sondern eher so die Kategorie “Nice-To-Have”, also quasi der Plan B, wenn 1by1 mal aus unerfindlichen Gründen nicht will – es ist ja IT-mäßig immer besser, mehrgleisig zu fahren. Vom Resonic Player (Freeware für Windows) habe ich mir mal die portable Version angeschaut.

resonic

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1353143
Seitenaufrufe heute: 133
Letzte 7 Tage: 5192
Besucher online: 2

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit