Wieder mal eine kleine Sammlung von zehn “Life Hacks”. Aus der Praxis und für die Praxis. Ist, wie immer, alles selbst ausprobiert und auch für brauchbar befunden worden. Teil 10 der Trickkiste ist HIER zu finden.

- Wenn du bei Pflanzen einen Befall durch die “Weiße Fliege” feststellst, dann hilft dagegen ein Zigarettenkippen-Auszug von 10-20 Stck./l Wasser, 2-3d ziehen gelassen. Drei Tage lang mittels Zerstäuber die Pflanzen einmal täglich damit besprühen und zusätzlich noch die Erde mit der Asche bepudern. Hilft garantiert; ggf. nach zwei Wochen noch einmal wiederholen.

- Eine einfache Notlampe erhält man, wenn man am Handy die Taschenlampe einschaltet, es mit der nach oben zeigenden Lampe hinlegt und auf die Lampe eine gefüllte, klar-durchsichtige PET-Wasserflasche stellt. Das leuchtet dann den ganzen Raum aus.

- Wenn bei einer deiner Umhängetaschen oder bei deinen Sandalen eine Schnalle gebrochen ist, dann ersetze das kaputte Teil einfach durch einen Schlüsselring und schon funktioniert’s wieder!

- Nur bei Glas: Wenn das Klebeetikett um’s Verrecken nicht abgehen will, dann nimm’ einen Topfkratzer aus Metall (Stahlschwamm) dazu: Damit geht’s!

- Wenn der Wind dir die Tischdecke runterweht, dann vergiss’ die Minigewichte mit den Klammern dran. Nimm’ Küchen-Kühlschrank-Magnete und setze auf die Innenseite der Tischdecken schwere Plättchen. Dann muss der Wind den Tisch umwehen, bevor die Tischdecke verloren geht.

- Wenn in deiner Mülltonne immer was drin bleibt und im Winter u. U. sogar festfriert, so dass die komplette Leerung nicht mehr möglich ist, dann mach’ die Tonne einmal richtig sauber und lass’ sie trocknen. Anschließend den Tonnenboden mit ein paar Zeitungslagen auslegen. Dann hängt nichts mehr an. Warum? Die Zeitungen saugen etwaige und zum Festbacken führende Feuchtigkeit auf.

- Wenn der Klodeckel beim Hochklappen mit lautem Geräusch an die Wandfliesen dahinter schlägt, dann bringe an der höchsten Stelle (da, wo der Deckel die Fliesen berührt) einen winzigen, selbstklebenden Filzgleiter, wie man sie für Tisch- oder Stuhlbeine verwendet, an. Das wirkt wahre Wunder und das laute Klappen gehört künftig der Vergangenheit an. Und sollte der Filz irgendwann mal vollgeschmuddelt sein, dann wird er einfach ausgetauscht.

- Wenn du im Auto einen Halter für Zettel o. ä. auf dem Armaturenbrett benötigst, dann geht nichts über die gute alte, mit Patafix aufgeklebte Holzwäscheklammer. Hält um Welten besser als jede käufliche Plunder-Klammer aus Plastik und geht auch bei hochsommerlichen Temperaturen nicht ab!

- Wenn dir eine Pflanze im Topf bspw. binnen zwei Urlaubswochen ziemlich komplett vertrocknet ist und nach Wegwerfen aussieht, dann hilft es manchmal, sie zu “reanimieren”. Dazu besagte Pflanze samt Topf in einen Eimer stellen und den bis zur Topfoberkante mit Wasser füllen. So etwa nach einer Woche zeigt sich, ob noch Leben in dem Grünzeug ist.

- Handelsübliche 40cm-Haken, mit denen man bspw. Torflügel gegen das Herumschlagen durch den Wind sichern kann, weisen i. d. R. aus unerfindlichem Grund am Schreibtisch entstandene Befestigungsösen mit niedlichem 5*30mm-Gewinde auf. Das reißt beim ersten, noch moderaten Windstoß bereits aus der Wand. Um daraus eine sichere und haltbare Befestigung zu machen wird die Schrauböse mit dem Gewinde abgesägt, so dass nur noch der nackte Haken mit seiner Befestigungsöse übrig bleibt. In der Wand dann eine Schrauböse von mindestens 8*80mm (besser 10*100mm) verankern und die mittels Karabinerhaken mit der Öse des 40cm-Hakens verbinden. Das hält dann auch!

Eine Antwort auf Trickkiste (11)

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1134228
Seitenaufrufe heute: 570
Letzte 7 Tage: 5428
Besucher online: 5

September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit