Unsere Welt ist heute ein global vernetztes System. Ganz wichtig ist es daher, bei allem, was man tut, über den eigenen und nur allzu nahe liegenden Tellerrand hinaus zu schauen und sich die Konsequenzen der eigenen Handlungen klar zu machen. Leider scheint es, als verblöde die Menschheit zusehends und als rücke besagter Tellerrand, über den man aufgrund der Verblödung nicht (mehr) hinaus zu sehen vermag, immer näher an den Verursacher heran. So lange das keine Entscheidungsträger betrifft, mag das noch akzeptabel sein. Wenn aber so eine Dumpfbacke zum Präsidenten einer Großmacht aufsteigt (ich möchte hier keine Namen nennen) und mit seinen Fehlentscheidungen nicht nur seinem Volk schadet, sondern auch anderen Völkern und den noch kommenden Generationen, dann gräbt sich der Homo sapiens sein eigenes Grab. Die Wissenschaft kann in solchen Fällen noch so kreativ sein und noch so unheimlich viele Neuerungen erfinden: Sie bleibt immer dazu verurteilt, an den Symptomen herumzudoktern und vermag die Ursache nicht zu fassen. Teil 47 der Science News ist HIER zu finden.

Medizin: Altes Antibiotikum mit neuer Durchschlagskraft
Auch bei Antibiotika und resistenten Erregern bewahrheitet sich offensichtlich eine alte Handwerker-Weisheit: “Da geht noch was!

Psychologie: Tagträume sorgen für bessere Vernetzung im Gehirn
Womit belegt sein dürfte, dass Kreativität bei Problemlösungen nur durch Auszeiten und eben nicht durch Druck von oben möglich ist.

Psychologie: Studie: Viertel der Jugendlichen psychisch krank
Eine Studie aus Österreich besagt, dass dort 25% der Jugendlichen psychisch krank sind und sich bestenfalls 12% behandeln lassen. Ich frage mich, ob das nur Jugendliche und nur Österreich betrifft. Falls nicht und wenn dann die verbleibenden, unbehandelten 13% Führungsjobs bekommen sollten, dann würde das einiges erklären.

Pharmazie: Substanz blockiert krebsspezifische Mutation bei Leukämie und Hirntumoren
Klingt durchaus vielversprechend und könnte vielleicht in neuen Medikamenten zur Krebsbehandlung münden. Doch bis dahin ist es noch ein sehr weiter Weg.

Gentechnik: Genschere verursacht doch ungewollte Mutationen
Erst der Hype, jetzt die Ernüchterung. Dabei können gerade solche “Abfallprodukte” gewaltig ins Auge gehen!

Physik: “Schwarzes Loch” in einem Molekül erzeugt
Dabei kommt mir unwillkürlich der Desintegrator als Strahlwaffe und Werkzeug in der SF-Serie “Perry Rhodan” in den Sinn. Man könnte eine solche Untersuchung wie dargestellt durchaus als Grundlagenforschung dafür verstehen.

Energie: Schwimmende Offshore-Solarparks sollen Strom erzeugen
Kommt mir irgendwie doch ziemlich bekannt vor!

Klima: Klimawandel: Drohen dramatische Methanausbrüche?
Womit ziemlich sicher sein dürfte, dass es immer wärmer wird. In Folge treten extremere Wetterlagen auf. D. h. die dadurch verursachten Schäden werden umfangreicher und teurer. Irgendwann ist das auch rein versicherungstechnisch nicht mehr beherrschbar. Das ist die 2°C-Erwärmungsgrenze der globalen Durchschnittstemperatur.

Klima: Tauwetter setzt ein Mega-Treibhausgas frei
Wenn Klimaerwärmung, egal wodurch verursacht, zum sich selbst verstärkenden Prozess wird …

Vulkanismus: Bevorstehender Ausbruch: Keine Apokalypse an Europas Supervulkan
In Kurzfassung: Ein Ausbruch scheint bevozustehen. Aber global betrachtet wird der wohl nicht so schlimm ausfallen. Nur eben regional. Also in Europa. Hmm…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1179261
Seitenaufrufe heute: 677
Letzte 7 Tage: 5734
Besucher online: 1

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit