Machen wir uns nichts vor: Der Neoliberalismus ist gescheitert. Klar, es gibt einige Superreiche (und dadurch zwangsläufig Unmengen an armen Schluckern). Diese Superreichen können sich alles kaufen. Irgendwann wird das langweilig. Dann beginnen sie mit Machtspielchen. Dazu brauchen sie Strohmänner, um selbst nicht angreifbar zu sein, ergo Politmarionetten. Die versuchen hier was und da was. Bespitzelung, Zensur, Demokratievernichtung unter dem Deckmäntelchen von Demokratie usw. Eben Machtspiele! Tatsächlich aber sind das zwangsläufig wahrscheinlich nur noch die letzten Zuckungen eines von nackter Gier getriebenen Wirtschaftssystems, das im Sterben liegt. Nur wollen diejenigen, die von diesem System profitieren, das nicht begreifen. Sie versuchen weiterhin, die Menschen durch ihre Propagandameldungen zu verarschen und zu manipulieren. Doch was geschieht, wenn dabei eine kritische Grenze überschritten wird? Wenn irgendwann auch der Letzte bemerkt, dass so etwas wie die H4-Menschenrechtsverletzung irgendwann über kurz oder lang und ungeachtet jeglicher Qualifikation jeden trifft? Werden die Menschen dann soweit verblödet sein, dass sie auch das noch akzeptieren oder endlich mal erwachen? Teil 336 dieser Meldungen ist HIER zu finden.

mel337a

- Hartz-IV ist ein Geschenk für die Zeitarbeit
Kann mir endlich mal jemand den Unterschied zwischen einem Jobcenter und einem Zuhälter erklären?!?

- Hartz IV: Zweifelhafte Methoden der Jobcenter
Das, was in diesem Beitrag gesagt wird, kann ich aus eigener Erfahrung nur voll und ganz bestätigen. Und wenn man an der Abstimmung im Beitrag teilnimmt, dann erfährt man auch, dass es gut vier Fünfteln der Betroffenen ebenso ergeht. Alles Einzelfälle oder steckt da vielleicht doch System dahinter?

- Wo Armut Alltag ist: Leben in Bremerhaven-Lehe
Kann doch gar nicht sein (Zitat Gabriel): “Deutschland ist ein reiches Land!” So etwas hört man auch aus anderem Mund (Zitat Merkel): “Deutschland geht es gut!” Hmm … beweist das jetzt nicht im Grunde genommen nur, wie weltfremd und abgehoben manche so genannten “Volksvertreter” sind? Vielleicht sollte man mal das Volk fragen, statt seine realitätsverweigernden Vertreter!

- Armut in Deutschland: Der Aufschrei bleibt aus
Kleine Korrektur: Der Aufschrei bleibt keineswegs aus! Er erfolgt schon. Nämlich immer dann, wenn es einen von denen erwischt, die es lt. ihrer eigenen Auffassung ja niemals erwischen kann. Also über kurz oder lang so ziemlich jeden. Nur sind das dann Einzelstimmen und die verhallen ungehört.

- Ländervergleich – Deutschland nur auf Platz 117: Wo die Schere zwischen Arm und Reich am kleinsten ist
Der Gini-Koeffizient belegt, dass die Reichtumsverteilung in Deutschland mit der in Togo und Marokko vergleichbar ist. Aber (Zitat): “…historisch gesehen leben wir in der fairsten Zeit unserer Geschichte…” Anders ausgedrückt: Der Focus redet Ungerechtigkeit, verursacht durch den neoliberalen Irrweg, schön!

- Neue Vermögensstudie: Die Reichen werden immer reicher
Bedarf es eigentlich wirklich einer Studie, um das alte Sprichwort “Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen” immer und immer wieder auf’s Neue zu belegen?

- Freiheit statt Wohlfahrt
Wie war das doch gleich? “Wohlfahrt ist das Ersäufen der Freiheit im Mistloch der Gnade.” Und Gnade empfängt nur der, der sich unterordnet. Noch Fragen?

- Jeder zweite Deutsche für bedingungsloses Grundeinkommen
Wenn knapp über die Hälfte der Deutschen, nämlich 52%, für ein BGE ist, warum erfüllen die Politiker dann eigentlich nicht den Willen des Volkes? Man wird ja wohl nochmal fragen dürfen …

- Der neoliberale Weg in die Autokratie
Und am Ende des neoliberalen Weges sind die Nationalstaaten vollends überflüssig geworden. Dann gibt es nur noch die Besitztümer und Protektorate von Bayer, Exxon, Google, VW, Deutscher Bank, Nestlé, Facebook, Amazon, BMW usw. Das ist das, was der Wähler heute im Endeffekt unterstützt. Ähem Leute: Welchen Vorteil versprecht ihr euch eigentlich davon?

- “Es gibt eindeutig eine mediale Anti-Schulz-Tendenz”
ROFL!!! Jetzt ist es die Schuld der Medien! Ungeliebte SPD, kehrt doch mal vor der eigenen Tür! Könnte nicht euer Absturz vielleicht auch Folge einer durch und durch asozialen Politik sein? Könnte es nicht sein, dass der Wähler so langsam die Schnauze getrichen voll hat? Wer nicht gänzlich lernresistent ist würde daraus jetzt die notwendigen Konsequenzen ziehen …

mel337b

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*Das Captcha bitte eingeben!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>