Ich habe förmlich drauf gewartet! So eine Sch…! Ich meine, seit 2003 oder so züchte ich jetzt Chilis, was insbesondere in Norddeutschland und draußen im Freiland ja immer so eine Sache ist – eine mit extrem durchwachsenem Ergebnis. In diesem Jahr sind es insgesmt 11 Pflanzen. Daran hängen z. Zt. rund 60 Früchte von den schärfsten Sorten; einige schon richtig groß und ich warte sehnsüchtig darauf, dass die Dinger endlich mal reifen und sich gelb oder rot färben. Momentan ist das alles nämlich noch grasgrün. Da kann noch viel passieren: Windbruch durch Stürme oder Gewitter, das Ansetzen von Schimmel wegen Dauerregens, das vorzeitige Abfallen der Früchte wegen Nährstoffmangel usw. Jetzt habe ich einen Befall an drei Pflanzen bemerkt. Es scheint sich um so eine Art von Blattläusen, nicht größer als einen halben Millimeter, zu handeln. Davon aber verdammt viele. Chemische Spritzmittel mag ich nicht einsetzen (weil ich die Frühte ja essen will) und dem Zigarettenkippenauszug vom letzten Jahr (der zwar funktioniert, aber …) stehe ich doch reichlich skeptisch gegenüber. Darauf möchte ich eigentlich verzichten. Kennt nicht jemand ein einfaches Hausmittel gegen solches Viehzeug? Ein Hausmittel, das man immer da hat? Oder soll ich der Sache einfach ihren Lauf lassen und abwarten, was passiert? Wer ist schneller, die Reifung oder die Blattläuse?

soesch1

soesch2

soesch3

soesch4

soesch5

9 Antworten auf So eine Sch…!!!

  • flurdab sagt:

    Einsprühen mit Schmierseifenlauge soll gegen Läuse helfen.
    Ebenso abbrausen mit kaltem Wasser.
    Und ganz neu Haarspray!

    http://www.blattlaeuse-bekaempfen.de/hausmittel/
    https://www.frag-mutti.de/blattlaeuse-sofort-bekaempfen-a47569/
    http://www.blattlaus.de/blattlaeuse.html

    Ich wünsche Dir gutes gelingen, Horido.

  • Thomas sagt:

    Spüli mit Wasser vermischen und die befallenen Stellen einsprühen. Dazu 1/2 Liter Wasser mit 5 ml Spüli mischen. Viel Erfolg!

  • Prot sagt:

    Eine geschälte Knoblauchzehe in den Boden unter der Pflanze halb in den Boden stecken. Es muss genug frei bleiben damit die netten “Biester” es mit den ätherischen Ölen zu tun haben. Soll bei geringen Befall helfen.
    Oder Knoblauchsud machen und auf sprühen, damit den Biestern der Spaß vergeht.
    Knoblauch hat man ja meistens im Haus.

    • Habe ich umgehend ausprobiert. Mal abwarten, ob’s was bringt.

      • Nach 4 Stunden: Sichtlich geringerer Befall, konzentriert sich nur noch auf 3 Stellen. Nach 6 Stunden: Konzentriert sich jetzt auf 4 Stellen. Funktioniert also, hält aber wohl nicht so richtig vor. Abwarten. Ich kann ja immer noch mit Knofi-Auszug sprühen!

  • Thomas sagt:

    Mit 5ml Spüli auf 1/2 Liter Wasser einsprühen. Viel Erfolg!

  • Soeckchen sagt:

    Sehen aber süss aus in Grossaufnahme. Würde man nicht so viel Chemie versprühen, hätte man noch genügend Nutzinsekten, die Schadinsekten bekämpfen. Ich hätte Dir ja geraten, Marienkäfer zu sammeln. Aber die sucht man ja auch schon vergebens. Anders als meine Eltern noch Kinder waren. Die sammelten die Käfer zu hunderten in Senfbechern, um dann den Schwarm wieder aufsteigen zu lassen. Du brauchst eindeutig ein Insektenhotel.

    • Marienkäfer haben inzwischen Seltenheitswert. An deren Stelle findet man eigentlich nur noch die eingeschleppte, chinesische Verwandtschaft. Die allerdings massenhaft, bloß mag die offenbar keine Blattläuse. Was das Insektenhotel betrifft: Das halte ich für überflüssig. Wir haben ja da so “gartenmäßig” mehr als genug trockenes Gesträuch rumliegen. Da schwirrt und summt es. Und über die Belüftungslöcher in unserer Verklinkerung gehen die Mauerbienen ein und aus. In der Dachtraufe sind garantiert mehr als nur drei oder vier Wespennester.

      • Soeckchen sagt:

        Der asiatische Marienkäfer frisst Käfer. Unter anderem den bei uns heimischen Marienkäfer. Ein asiatischer Marrienkäfer im Most einer Weinernte von 10.000 Liter Most macht allen Wein zunichte, weil der richtig richtig penetrant gallebitter ist. Blattläuse frisst er aber auch und das sogar mehr als der heimische Marienkäfer. Allerdings frisst er auch andere Insekten und ist dabei nicht wählerisch. Also auch Nutzinsekten. Er wurde von achtlosen Menschen durch die blödsinnige Globalisierung hier eingeschleppt und kann gar nix dafür. Was soll er denn machen, als sich irgendwie anzupassen? Zurück nach Asien fliegen und alle seine Verwandten mitnehmen geht leider nicht. Das ist wie mit dem Waschbären. Wenn man in Sachsen einen Waschbären abschießt, dann gleicht sich die Population irgendwo anders 500 Kilometer weiter automatisch mit 6 bis 8 neuen Waschbären wieder aus. Man weiß nicht wie das funktioniert, aber es ist erwiesesene Tatsache. Gebt nicht immer den Tieren die Schuld, sondern sucht sie endlich mal beim Menschen!

        Auch wenn’s hart klingt: Der Mensch hat in die Natur so sehr eingegriffen, dass er jetzt immer mehr die Konsequenzen zu spüren bekommt. Das fängt im Kleinen an und wird im Grossen enden. Wir alle haben das mit unserer egoistischen Lebensweise selbst mit verursacht. Jeder Einzelne von uns auf seine eigene Art und Weise.

        Doomsday

        We try to understand
        What we have done…
        But we have lost the world forever

        We are walking over frozen oceans
        We see no trees, we see no sun
        All the flowers in the garden
        Died years ago under the ice

        There are no animals, there is no rain
        To wash away the blood from our hands

        And we’re still praying for redemption
        For someone to show us the way
        But we have lost our future today

        We hear a thunderstorm from far away
        It’s a dark sign for the end of days
        The earth stands still, the sky is on fire
        It’s natures revenge for what we’ve done

        This is doomsday – we’ve lost the game
        It’s doomsday – and the wolrd falls down

        https://www.youtube.com/watch?v=cQxAM4o5dys

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1179260
Seitenaufrufe heute: 676
Letzte 7 Tage: 5733
Besucher online: 4

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit