Die schönste Zeit im Wald ist morgens kurz vor Sonnenaufgang. Wenn noch Nebelschwaden zwischen den Bäumen hindurch wabern und dem Ganzen ein mystisches, unwirkliches  Flair verleihen. Die zweitschönste Zeit ist der späte Nachmittag bzw. der frühe Abend, wenn die Sonne schon richtig tief steht und ein Spiel aus Licht und Schatten den Wald in unirdischem Glanz erstrahlen lässt. Gestern wählte ich die zweite Variante – einfach mal raus, einfach mal abschalten. Ich fuhr dazu in die Bückeberge, die eine Fortsetzung des Naturparks TERRA.vita bilden und die hier gleich um die Ecke liegen. Nun ist der August hinsichtlich Naturmotiven nicht gerade der Fotomonat par excellence. Aber wenn man sich einmal aufmerksam umsieht, dann fallen einem doch die Kleinigkeiten am Wegesrand auf: Schönheiten im Mikrokosmos. In einer Welt in unserer Welt.

w1
Blühende Disteln locken zahllose Insekten an.

w2
Die Maronen reifen noch. In sechs Wochen fallen sie runter und können gesammelt werden.

w3
Auch die Bienen sind fleißig.

w4
Reife Brombeeren – vielleicht fahre ich nochmal hin, um welche zu ernten. Für Marmelade sind 2kg nötig, denn mit weniger lohnt sich die Arbeit nicht.

w5
Allgegenwärtige Hummeln.

w6
Der Holunder braucht je nach Standort noch zwei bis vier Wochen.

w7
Überall flattert es jetzt.

w8
Die Kletten sind schon reif …

w9
… und die Bienenweiden sind gut besucht, warten auf die Produktion von Sonnenblumenhonig.

2 Antworten auf Kleinigkeiten am Wegesrand

  • Jokerman sagt:

    Ich hab festgestellt, dass es von Holunder verschieden(st)e Rassen gibt. Welche reifen so ungleichmäßig wie die von dir fotografierten. Bei anderen ist die ganze Dolde gleichmäßig reif. Die sollte man pflücken – die anderen lohnen die Sortierarbeit nicht! Übrigens, Holunder mit Bromberre – ein Genuss! Die Brombeere gibt dem Holunder etwas die Säure, der Holunder der Brombeere die Fülle. Leider reifen die oft zu so unterschiedlichen Zeiten, dass man auf Einfrieren oder so zurückgreifen sollte. Ich hab im vorigen Jahr Holundersaft vom Vorjahr genommen, um die Brombeeren damit zu “strecken”.

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1555417
Seitenaufrufe heute: 1010
Letzte 7 Tage: 18299
Besucher online: 2

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher