Heute mal wieder ein Beitrag aus der Kategorie “Life Hacks” – kleine Tricks, die einem das Leben erleichtern und die einen die Tücken des Alltags leichter meistern lassen. Teil 13 der Trickkiste ist HIER zu finden.

- Wenn du Grillspieße anfertigen willst, dann weiche die dazu nötigen Holzspieße für ein paar Stunden (oder schon am Vortag) in Wasser ein, damit das Holz nicht verbrennt.

- Wenn du wissen willst, wie lang dein Ersatz-Schuhband in Zentimetern sein muss, dann zähle einfach die Schnürsenkel-Löcher am Schuh und multipliziere die mit 10 (also bspw. 12 Löcher bzw. 6 Ösenpaare mal 10 sind 120cm).

- Wenn du wissen willst, wieviel Treibstoff dein Auto auf hundert Kilometer verbraucht hat, dann nimm’ einfach die getankte Menge in Litern, verschiebe das Komma um zwei Stellen nach rechts und teile diese Zahl durch die gefahrenen Kilometer seit dem letzten Tanken.

- Wenn du im Garten nährstoffliebende Pflanzen wie bspw. Tomaten hast, dann ist dünn aufgebrachter, frischer Rasenschnitt ein hervorragender Mulch bzw. Dünger dafür. Dick aufgelegt lockt das allerdings Schnecken an!

- Wenn du eine Hauswand mit Kletterpflanzen begrünen und denen die Kletterrichtung vorgeben willst, dann gibt’s dafür ein einfaches Verfahren. Bringe in unmittelbarer Nähe der Pflanze eine Öse am Mauerwerk an. Zusätzliche Ösen kommen dorthin, wohin das Grünzeug wachsen soll. Diese Ösen quasi strahlenförmig mittels Draht mit der ersten Öse verbinden. Die Pflanzen “hangeln” sich anschließend am Draht entlang.

- Wenn du ein Glas mit Blechdeckel um’s Verrecken nicht auf bekommst, dann versuch’s mal mit Gummihandschuhen. Häufig (aber nicht immer) klappt das dann!

- Wenn der Arretierstift einer Türklinke abhanden gekommen ist und du nach dem Schließen der Tür die Klinke in der Hand hast, dann tut’s ersatzweise zum Arretieren der Klinke auch ein passender Nagel.

- Eigentlich kein Tipp, sondern nur mal sowas zum drüber Nachdenken: Das Verbrennen von Gartenabfällen ist zum überwiegenden Teil verboten. Was aber nicht verboten ist, ist das kleine Lagerfeuer in der Feuerschale, so zum Grillen oder zum Wärmen an einem geselligen Abend. Und auch dafür wird schließlich Brennstoff benötigt. Alles klar?!?

- Wenn du steinharten Honig streichzart machen willst, dann gib’ etwas Whisky (max. ein Schnapsglas voll) hinzu, lass’ das ein paar Stunden lang stehen und arbeite mittels Messer den Whisky von Zeit zu Zeit nach und nach in den Honig ein. Der Honig wird dann dünn. Er schmeckt übrigens auch besser!

- Wenn du Eiweiß und Eigelb trennen willst, dann schlage das Ei vorsichtig in einer flachen Schale auf. Mit einer leeren und sauberen PET-Flasche, die etwas zusammengedrückt wird, erzeugst du einen Unterdruck, mit dem du das Eigelb komplett einsaugen und in eine andere Schale überführen kannst.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*Das Captcha bitte eingeben!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Letzte Kommentare

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1200944
Seitenaufrufe heute: 16
Letzte 7 Tage: 6075
Besucher online: 0

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit