Deutschland leidet unter einem Porsche-Mangel! Jedenfalls habe ich trotz intensiver Suche nirgendwo einen neuen Porsche für 1.000 Euro finden können! So ähnlich verhält es sich offensichtlich auch mit dem Fachkräftemangel. Aber das dürfte sich in absehbarer Zeit ja ändern, denn wie den unten stehenden Meldungen zu entnehmen ist, rechnet McKinsey binnen der kommenden zwölf Jahre mit 800 Millionen Arbeitslosen weltweit. D. h. rund zehn Prozent der Menschheit dürften dann arbeitslos sein: Billige Arbeitskräfte! Ob sich das Gruselmärchen von “unqualifiziert und arbeitsscheu” dann wohl immer noch aufrecht erhalten lässt? Beim heutigen, neoliberalen Wirtschaftssystem meine ich immer mehr Parallelen zur früheren Hanse zu entdecken. Alles wiederholt sich irgendwann mal. Die Hanse erlebte seinerzeit ihren Niedergang, weil sie den Schuss nicht gehört hatte und sich gegen notwendige Reformen sperrte. Mit dem heutigen Neoliberalismus scheint es sich sehr ähnlich zu verhalten. Wie sagte doch Michail Gorbatschow so treffend (Zitat): “Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.” Ich denke, dass unsere heutige “Elite” es genau darauf anlegt, denn die hier gesammelten Nachrichten lassen kaum eine andere Schlussfolgerung zu. Teil 352 dieser Meldungen ist HIER zu finden.

mel353a

- Wie Jobcenter-Mitarbeiter dafür sorgen, dass Menschen ihre Wohnung verlieren
Sozialwissenschaftler der Humbold-Uni in Berlin haben eine Studie durchgeführt. Interesssantes Teilergebnis davon (Zitat): “Jobcenter sind die Motoren von Verdrängungen und Zwangsräumungen“. Wie war das doch gleich mit dem Sozialstaat?

- “Das ist Volksverdummung”
Oder: Wenn sich ein echter Experte über die Arbeitslosenstatistik äußert! *ggg*

- 6,96 Millionen Menschen leben von Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen
Bei 81 Millionen Einwohnern sind das also 8,6% “ungebildete, arbeitsscheue Sozialschmarotzer”, oder wie darf ich das verstehen? Ehrliche Politiker würden zugeben, dass aufgrund von maschineller Produktion schon längst nicht mehr genug Arbeit für alle da ist. Aber wo findet man schon ehrliche Politiker? Ist das nicht sogar ein Widerspruch in sich?

- Pflege: Krank gespart
In einem Entwicklungsland würde man das vielleicht akzeptieren können. Aber in einem Land, dem es (angeblich) wirtschaftlich gut geht und in dem es (angeblich) ein Jobwunder geben soll? Die hier beschriebenen Zustände sind m. E. eine direkte und unausweichliche Folge des neoliberalen Systems. Anders ausgedrückt: So etwas passiert zwangsläufig, wenn der Mensch überflüssig geworden ist und man stattdessen imaginäres Geld anbetet!

- 800 Millionen Jobs sollen weltweit durch Automatisierung verloren gehen
Binnen der nächsten zwölf Jahre: Stellt euch schonmal auf Kündigungen ein. Und auch darauf, anschließend als “unqualifizierte, arbeitsscheue Sozialschmarotzer” beschimpft zu werden, während sich die wahren Sozialschmarotzer vor Lachen die Schenkel blutig klatschen und vor lauter Geld und Luxus gar nicht mehr wissen, wie sie noch spinnen sollen!

- In Finnland ist das bedingungslose Grundeinkommen ein Erfolg
Vielleicht sollte sich Deutschland daran mal ein Beispiel nehmen und das hierzulande auch mal ausprobieren? Ach nein, geht ja gar nicht, denn ich vergaß: Arbeitslose sollen ja durchweg unqualifiziert und arbeitsscheu sein! Jedenfalls wollen uns Politclowns und Propagandamedien das seit über einem Jahrzehnt unisono einreden, nachdem die SPD mit der unbegründeten Polemik den Anfang machte.

- Die neue Supermacht: Die Finanzmärkte
Extrem Wissenswertes über Bankster und ihre Erfüllungsgehilfen: Mafiosi nebst Schutzgelderpressern im neuen Gewand!

- Christian Schmidt-Hase
Demokratie a la EU: Ein in pharmazeutisch-toxikologischer Hinsicht fachlich völlig inkompetenter Minister bestimmt allein über die Gesundheit von 500 Millionen Europäern. Hat was! Wozu brauchen wir so eine EU? Die Ministerentscheidung hilft einzig der Wirtschaft. Ach ja, ich vergaß: Die Wirtschaft dient uns allen! Selbst dann, wenn wir von ihr krepieren. Und vorbereitet war das Ganze offenbar auch noch …

- NDR-Journalist: Politische Morde sind auch heute möglich
Das würde jedenfalls einiges, wenn nicht sogar vieles, erklären …

- Die arabische Welt über die USA: Wir mögen euch Amerikaner, wir hassen eure Politik
Ich frage mich allerdings ernsthaft, ob die zitierte Studie (und damit auch die Kernaussage des Beitrags) wirklich nur auf die arabische Welt zutrifft. Könnte es nicht sein, dass es ein Großteil der Europäer ganz ähnlich sieht?

mel353b

2 Antworten auf Meldungen S. 17ff (353)

  • A.K. sagt:

    Zum Thema Automatisierung und Arbeitslosigkeit:
    Die Ursache für Massenarbeitslosigkeit ist die Schere zwischen Arm und Reich und nicht die Automatisierung.
    Der Automatisierungsprozess setzt dabei natürlich Arbeitszeit frei. Auf der anderen Seite gibt es aber den Streikprozess, der für weniger Wochenarbeitszeit bei mindestens gleichbleibendem Gesamtlohn dafür sorgt, dass die Freisetzung der Arbeitszeit durch Automatisierung(und Digitalisierung) zu 100% kompensiert wird. Nicht der Automatisierungsprozess sorgt daher für Massenarbeitslosigkeit sondern der defekte Streikprozess, dessen Defekt auf der Schere zwischen Arm und Reich beruht. (ökonomisches Machtgefälle).
    Ständig zu erzählen, dass die Automatisierung Arbeitsplätze kostet, ist neoliberale Propaganda, weil der wirkliche Zusammenhang dahinter verschleiert wird.

    Davon ab, habe ich vor einiger Zeit auch mal ein YT-Video zum Thema Massenarbeitslosigkeit gemacht:
    “Warum DU für IMMER arbeitslos bleiben wirst”:
    https://www.youtube.com/watch?v=xYBFEmIFGbk

    lg A.K.

  • Prot sagt:

    Zuerst bemerkt ist Herr Schmidt wie alle aktuelle Minister nur geschäftsführend. Es gibt dafür nicht mal eine Geschäftsordnung im Bund.
    Alleingang? Es gibt zu einem zwei unter Verschluss gehaltene Dokumente aus der Zeit vor der Wahl. Hätte er wirklich ohne Zustimmung von Merkel gehandelt kann sie in einer geschäftsführenden Regierung ihn entlassen. Und seine Zustimmung als ungültig klar machen. Aber nett wie alle meinen der Mann selber hätte das gemacht. Ab und zu in das Grundgesetz schauen was eine geschäftsführende Regierung ist.
    Aber lieber ziehen sich alle an diese “Nebelkerze” hoch. Er hatte nicht die Berechtigung und die EU durfte seine Zustimmung nicht werten, er ist nur geschäftsführend.
    Ist aber nett das Satire Sendungen und Blogger das als eine Entscheidung werten. Und die SPD saß zufällig bei den Abschluss der Papiere dabei die nicht veröffentlicht werden. Da sie als vertrauliche Beratung galten. Und in die Kamera mag Hendricks sich beschweren. Nur als die Papiere beschlossen wurden war sie im Raum. Nicht wundern nur staunen.

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1683205
Seitenaufrufe heute: 1655
Letzte 7 Tage: 17518
Besucher online: 2

Dezember 2018
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher