Alle reden von der SPD und von einer u. U. möglichen GroKo: Vergesst es! Oder wollt ihr wirklich die gleiche Scheiße wie in den vergangenen vier Jahren nochmal durchleiden? Deutschland als Land der Masochisten oder so ähnlich? Vielleicht wäre es so langsam wirklich an der Zeit, sich von den Einzelparteien zu verabschieden, stattdessen Programmpunkte zu wählen und schließlich daraus Parteien-anteilig eine Regierung zusammen zu setzen! Das wäre dann nämlich ein klar definierter und fest umrissener Auftrag des Wählers und nach Ablauf der Legislaturperiode ließe sich recht simpel überprüfen, inwieweit die so genannten “Volksvertreter” ihre Aufgaben auch erfüllt haben. Es wäre eine simple Qualitätskontrolle, wie sie in jedem Wirtschaftsunternehmen zu finden ist. Aber vielleicht ist es ja genau das, was die Politiker fürchten. Denn dann müssten sie nämlich Leistung im Sinne ihres Auftraggebers u. d. h. der Bevölkerung zeigen, anstatt in die eigenen Taschen zu wirtschaften: Geht gar nicht! Teil 355 dieser Meldungen ist HIER zu finden.

mel356a

- Das Milliardengeschäft mit den Arbeitslosen
Qualifikation gibt es mit den Jobcentern nicht. Stattdessen aber Geschäfte!

- Jobcenter treiben Menschen auf die Straße
Na ja, das muss man doch verstehen: Obdachlose werden nicht mitgezählt! Es lebe die Statistik!

- Der sich ausbreitende Mangel an Pflegekräften, die besondere Problematik eines doppelten Mangels in der Altenpflege und ein lösungsorientierter Blick auf die Arbeitsbedingungen
Das geschilderte Problem betrifft bei Weitem nicht nur München, denn ihm liegen Jahrzehnte lange, politische Versäumnisse zugrunde. Qualifiziertes Pflegefachperonal will ausgebildet werden. Das dauert. Wer aber macht, wenn seine Perspektive darin besteht nach jahrelanger Ausbildung (in der er u. U. sogar mehr als später verdient) hinterher im Minijob verarscht zu werden, dann noch so eine Ausbildung? Keiner … und eben da liegt das eigentliche Problem!

- Armutspolitisch wirkungslos: Paritätischer legt Expertise zu Konzept der sogenannten “Grundrente” vor
Ein Vierteljahr liegt die Wahl jetzt zurück. Was seither unter Dach und Fach gebracht worden ist, ist eine Diätenerhöhung für die obersten Politclowns. Für uns hier unten dagegen werden die Weichen offensichtlich wieder auf Scheinpolitik gestellt: Business as usual!

- Marietta Slomka stellt CSU-Politiker Alexander Dobrindt bloß
First-Class-Politkabarett! Wann gehen die auf Tournee? So muss Journalismus aussehen!

- Merkel und das Pharaonengrab
Ein herrlicher Kommentar: Unbedingt lesen!

- GroKo oder Neuwahlen? Nein – es gibt einen dritten Weg!
Das sollte man sich zumindest mal durch den Kopf gehen lassen!

- Das Parteiensystem muss sich ändern
Hm… – wenn ein Zusammenschluss aus CDU und SPD als Lösung des Problems propagiert wird, ist dann nicht jede Wahl eine vorsätzliche Täuschung des Wählers gewesen?

- Chronik des Überwachungsstaates
Demokratie? Ja, das war mal ein schöner Ansatz …

- Automatisierte Aggression
Ist das eigentlich noch Verteidigung oder schon Angriffskrieg? Mal ganz abgesehen davon, wie ist es eigentlich um die IT-Sicherheit bei solchen Drohnen, die Bomben abwerfen können, bestellt? Denn stellt euch mal vor, irgendwer würde derartige Drohnen hacken, um sich die Teile unter den Nagel zu reißen …

mel356b

Eine Antwort auf Meldungen S. 17ff (356)

  • Marcus Giraldus sagt:

    Wer sich nur ein wenig mit dem ganzen “Theater” der letzten Monate beschäftigt hat, wird schnell zu dem Schluss kommen, dass die sogenannten Volksparteien schlicht nicht im Stande sind Fehler zu erkennen.
    Die Parteien und ihre unfähigen Spitzenpolitiker leben offensichtlich in einer Traumwelt! Deutschland geht es gut und ich möchte das das so bleibt, ein absolut dümmlicher Satz ist das! “Ich kann nicht erkennen, was wir hätten anders machen sollten” – Damit hat Frau Merkel doch alles ausgesagt. Dieser Aussage lässt sich auch leicht auf die SPD übertragen, auch dort ist man unfähig das eigene Versagen zu erkennen. Die Politik der letzten 20 – 30 Jahre ist genau der Grund, einer Politik gegen das Volk, für das schlechte Abschneiden der “Volksparteien” bei der letzten Bundestagswahl. Konsequenzen ziehen? Fehlanzeige!

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1637162
Seitenaufrufe heute: 1841
Letzte 7 Tage: 18290
Besucher online: 2

November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher