Aktuell bin ich auf dem rechten Ohr zwar quasi taub (dicke, fette Mittelohrentzündung mit Perforation), aber das hält mich nicht wirklich vom Musikhören ab. In dem Zusammenhang ist mir eine kleine Freeware-Perle untergekommen, nämlich der “Resonic Player“. Dabei handelt es sich um einen Verzeichnis-Player ähnlich 1by1. Das ist also kein “Must-Have”-Programm, sondern eher so die Kategorie “Nice-To-Have”, also quasi der Plan B, wenn 1by1 mal aus unerfindlichen Gründen nicht will – es ist ja IT-mäßig immer besser, mehrgleisig zu fahren. Vom Resonic Player (Freeware für Windows) habe ich mir mal die portable Version angeschaut.

resonic

Zuerst lädt man das ZIP-Archiv runter (gut 10 MB umfasst das) und entpackt es (womit knapp 12 MB erreicht werden). Anschließend ist Resonic.exe das Startprogramm. Der Player präsentiert sich dann mit einer (noch) leeren Oberfläche, wobei links der Verzeichnisbaum mit der Ordnerstruktur erscheint. Dort wählt man den Ordner mit der abzuspielenden Musik. Die einzelnen Titel erscheinen daraufhin auf der Programmoberfläche. Einen anklicken und der wird abgespielt, darauf folgt automatisch der nächste Track usw. Playlists gibt es nicht. Beim nächsten Start geht es an exakt der gleichen Stelle weiter; die betreffenden Einstellungen werden im Unterordner “Portable” abgelegt.

Vom Design her ganz nett finde ich die prominente Waveform-Darstellung oben im Programmfenster, denn die gestattet das gezielte Anspringen bestimmter Stellen im gerade gespielten Stück. Weil: Manchmal braucht man das – wenn man bspw. beabsichtigt, einen Ausschnitt in einen Klingelton o. ä. verwandeln zu wollen, wenn am Anfang oder Ende was weggeschnitten werden muss oder so. Klickt man mit der rechten Maustaste auf den Eintrag eines gerade laufenden Stückes, so sind eine Vielzahl von Informationen zum Track abrufbar.

Die Software befindet sich zwar z. Zt. noch im Beta-Stadium, läuft aber dennoch ausgesprochen stabil. Was mir persönlich dabei fehlt sind zwei Features, nämlich ein ID3-Tag-Editor sowie eine Möglichkeit zum Abspielen des Ordnerinhalts in zufälliger Reihenfolge. Zumindest das erstgenannte Feature ist für eine geplante, kotsenpflichtige Pro-Version angekündigt. So hat man z. Zt. kostenlos nur einen reinen Player für eine Vielzahl von Musikformaten, aber der macht seine Sache wirklich gut.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1684408
Seitenaufrufe heute: 590
Letzte 7 Tage: 16398
Besucher online: 2

Dezember 2018
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher