Berthold Brecht hat einmal gesagt (Zitat): “Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat.” Der Wahnsinn hat in Deutschland einen Namen. Er nennt sich Neoliberalismus und ist die Leitlinie aktueller Tagespolitik. Er sorgt dafür, dass die Verarmung der erwerbstätigen Bevölkerung stetig voran schreitet. Ein Symptom dieser Verarmung, die in einem funktionierenden Sozialstaat gar nicht vorkommen dürfte, sind die Tafeln. Denen zu Ehren erscheint jetzt sogar eine Sondermarke (ich habe die betreffende Meldung fälschlicherweise zunächst für einen geschmacklosen Witz gehalten, aber wenn man in einer Realsatire lebt, dann ist eben alles möglich). Der Motor dieser Verarmung findet sich u. a. im Untertanenbrechungs- und Massenenteignungsgesetz H4. Man könnte folglich auch sagen: Der Wahnsinn hat in Deutschland sogar einen Doppelnamen, nämlich Neoliberalismus und H4. Entsprechend liegt da dann auch der Schwerpunkt dieser kleinen Nachrichtenzusammenstellung. Teil 356 dieser Meldungen ist HIER zu finden.

mel357a

- Hartz IV an der Supermarkt-Kasse – Test ab Mitte 2018
Ich betrachte das als reine Stigmatisierung pur: Verhöhnender und menschenverachtender geht’s kaum noch!

- Jobcenter verbaut vorsätzlich Existenzen
Nun ja, man ist da eben sehr auf Kundschaftssicherung bedacht …

- Frau pflegt Vater: Jobcenter streicht Hartz IV
Wer pflegt arbeitet. Klar, logisch. Und nach der kranken, kaputten Logik der Jobcenter haben Menschen, die arbeiten, eben keinen Anspruch auf H4. Geht’s noch unmenschlicher?

- Strom abgestellt – Fonds gefüllt!
Und noch ein Beweis dafür, wozu H4 (neben dem Brechen von Untertanen) wirklich da ist: Zur Enteignung und Massenverelendung!

- Jobcenter fordert Hartz IV-Leistungsverzicht!
Mit den “Hartzies” kann man’s ja machen …

- Sparen bei Hartz IV führt zum Anspruchsverlust
Ich zitiere mal: “Werden Anträge für zusätzliche und notwendige Anschaffungen gestellt, heißt es immer wieder seitens der Jobcenter, dass Hartz IV Leistungsberechtigte dazu angehalten sind, mit dem kläglichen Regelsatz auch noch zu sparen. Wer folgsam ist, kann mit Leistungsverlust bestraft werden, wie das Bundessozialgericht (BSG) urteilte.” H4: Das ist praktizierter Wahnsinn!

- Lohnbetrug boomt
Sehe ich so: Ein Arbeitgeber, der nicht dazu in der Lage ist, seinen Angestellten ein Gehalt zu zahlen, von dem sie auch leben können, ist kein Arbeitgeber, sondern ein Betrüger mit einem nicht tragfähigen Geschäftskonzept, ergo ein wahrer Sozialschmarotzer. So, und jetzt wendet diese Definition bitte mal auf unsere gesamte Wirtschaft an ….

- Groko-Pläne zur Pflege: Was vom “Neustart” übrig blieb
Scheinpolitik und Wählerverarschung at it’s best!

- Man kann Google und Facebook besteuern
Woran es dabei mangelt sind aktuell noch die gesetzlichen Regelungen. Korrigiert mich bitte, wenn ich da was falsch verstanden haben sollte, aber gehört es nicht zu den Aufgaben einer Regierung, solche gesetzlichen Regelungen zu schaffen? Ich mein’ ja nur: Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg!

- Generationenwechsel in Deutschland: Nehmt die jungen Politiker ernst
Junge Politiker könnten Erneuerungen von Parteien bedeuten, nämlich Erneuerungen dahingehend, als dass besagte Parteien sich endlich mal wieder der Probleme des Landes annehmen anstatt Scheinpolitik zu betreiben. Davor allerdings steht i. d. R. der geschlossene Rücktritt aller real versagenden Parteispitzen und auf so etwas werden wir vermutlich ewig warten können.

mel357b

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1631635
Seitenaufrufe heute: 1120
Letzte 7 Tage: 18065
Besucher online: 2

November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher