So, hier kommen nun nach längerer Zeit mal wieder ein paar so genannte “Life Hacks”, die ich – glaube ich zumindest – noch nicht hatte. Wie üblich ist alles ausprobiert und für gut bzw. funktionell befunden worden. Teil 16 der Trickkiste ist HIER zu finden.

- Es gibt Menschen, die morgens in 30 Minuten fertig sind. Und es gibt Menschen, die morgens 30 Minuten brauchen, um zu erkennen, wer sie eigentlich sind. Wenn du zur letztgenannten Gattung gehören solltest und dennoch nicht auf ein schnelles Frühstücks-Rührei verzichten willst, dann nimm’ ein in eine Tasse geschlagenes rohes Ei, dazu knapp 50ml Milch (eher weniger, KEINESFALLS mehr!), verrühre es gut mittels Gabel (es dürfen keine Eigelbklümpchen mehr vorhanden sein, denn die würden explodieren) und packe es bei 800W für eineinhalb Minuten in die Mikrowelle: Fertig ist das Blitz-Rührei!

- Wenn du häufig unter Sodbrennen (Reflux) leidest, dann könnte ein altes Hausmittel helfen. Dazu zwei Wochen lang morgens, mittags und abends einen Teelöffel mit Heilerde (im Prinzip handelt es sich dabei um Lehm aus der Apotheke oder Drogerie) in ein Glas Wasser einrühren und das dann trinken. Schmeckt zwar ziemlich bescheiden, knirscht zwischen den Zähnen und erinnert irgendwie an das Essen von “Sandkuchen” in der frühen Kindheit, hilft aber häufig!

- Wenn du die Gefahr des Überkochens bei der Zubereitung von Nudeln vermindern willst, dann gib’ in das Nudelwasser etwas Öl und ein paar Gewürze. Die Nudeln schmecken dadurch auch besser.

- Wenn du täglich Medikamente einnehmen musst (z. B. wg. Blutdruck, Schilddrüse, Zucker usw.) und das morgens keinesfalls vergessen darfst, dann pack’ die betreffenden Blister in deinen Zahnputzbecher. Da sind sie dir auf jeden Fall täglich zur richtigen Zeit im Wege und erinnern dich.

- Wenn du bei deinem Mobilfunkanbieter per Internet ein Benutzerkonto eingerichtet hast (was allerdings nicht immer ganz einfach ist), dann solltest du dort auch die kostenlose “Drittanbietersperre” aktivieren. Damit wird nämlich vermieden, dass du über Abofallen oder Werbung auf deinem Handy gnadenlos abgezockt werden kannst.

- Wenn du dir einen stark juckenden Hautausschlag oder u. U. sogar Ekzeme zugezogen hast (passiert schnell und gerne bei der Gartenarbeit), dann ist Zahnpasta ein bewährtes Mittel dagegen: Einfach die betroffene Stelle hauchdünn damit bestreichen und das nach einem Tag (zuvor abwaschen) erneuern. Es heilt dann auch schneller ab. Klingt zwar völlig bescheuert, funktioniert aber. Weil: Die Zahnpasta enthält normalerweise vier Hauptbestandteile. Das ist Kieselsäure (als Sand, wie bei Lehm oder Heilerde), ein Feuchtespeicher sowie zwei unterschiedlich funktionierende, antibakterielle Komponenten.

- Wenn du vergessen hast, dein tiefgekühltes Essen rechtzeitig aus dem Gefriergerät zu nehmen, dann kannst du (so es denn da rein passt) die Mikrowelle zum Auftauen missbrauchen. Gefriergut dort rein geben und bei 150-200W für 3 Minuten mikrowellieren. Rausnehmen, umdrehen, versuchen die Teile zu vereinzeln. Anschließend die Sache wiederholen. Spätestens nach dem vierten Durchgang ist auch der Bratenblock aufgetaut.

- Einen 1A-Scheibenenteiser für den Winter bekommst du, wenn du einen x-beliebigen, leeren Zerstäuber nimmst und da die Minus-Sechzig-Grad-Füllung für die Scheibenwaschanlage rein gibt.

- Es scheint ein Naturgesetz zu sein: Jeder Abfluss verstopft irgendwann mal. Ganz besonders ärgerlich ist das, wenn man erst nach der Demontage der halben Wohnungseinrichtung an das Ding dran kommt oder wenn die Verrohrung darunter aus einem zwar künstlerisch wertvollen, aber frei improvisierten 100.000-Teile-Puzzle, welches man nie wieder dicht kriegt, besteht. Man kann die Zeit bis zur Verstopfung aber auf Jahre hinaus ausdehen. Geht ganz einfach: Einfach eine hinreichend dünne Flaschenbürste vom Markststand des Vertrauens, die durch die Löcher des Siebes passt, nehmen und damit alle Vierteljahre den abgelagerten Dreck auflockern. Anschließend den Gummipümpel aus dem Baumarkt, im Volksmund “Exgummibur” genannt, einsetzen und den Abfluss gründlich frei pumpen, bevor die Verstopfung eintritt. Das geht nicht nur schnell, sondern erspart auch sehr viel Arbeit und Nerven!

- Wenn du einen abgebrochenen Fingernagel hast, mit dem du überall an Textilien hängen bleibst, dann reibe mit besagtem Nagel ein paarmal über einen Metallreißverschluss. Anschließend ist der Fingernagel abgefeilt und geglättet.

3 Antworten auf Trickkiste (17)

  • JM sagt:

    “…es gibt Menschen, die morgens 30 Minuten brauchen, um zu erkennen, wer sie eigentlich sind.” Sind die schnell! Ich hab es bis heute noch nicht rausgefunden ;) Ansonsten gehöre ich aber zur zweiten Kategorie. Mikrowellenbestrahltes Essen kommt aber nur im alleräußerstensten(!) Notfall in mich rein. Aber das ist (im wahrsten Sinne des Wortes) Geschmackssache.

  • flurdab sagt:

    Was bei Abflüssen auch helfen könnte sind “Korega- Taps”/ Gebissreiniger.
    Ein eh unterbewertetes Hilfsmittel.

    Ich stand vor kurzem vor der Herausforderung Blechdosen/ Teedosen wasserdicht zu machen.
    Ich benutzte diese nun für Butterschmalz, sie sind lichtdicht, stapelbar und haben gerade Wände. Da bleibt nicht soviel Schmalz hängen, wie in Twist- Off- Gläsern.

    Überlege, grübel, dann fiel mir Natrium- Wasserglas wieder ein. Damit hatte ich bisher nie gewerkelt und kannte es eigentlich nur aus schriftlichen Quellen der 50- 60ziger Jahren des letzten Jahrhunderts.
    Ein doller Stoff!
    Haarrisse in Keramik abdichten. Nähte von Blechdosen abdichten. Eier haltbar einlegen. Sperranstriche auf Putz, um Nikotingeruch zu binden. Sandende/ bröckelnde Putze remineralisieren. Klebstoff für Papier.
    Ein Teufelszeug!
    Allerdings einen Ph- Wert um 12, also eine starke Lauge.

    Vor 60zig Jahren noch Allgemeinwissen, heute bereits vergessen.

    Liebe Grüße

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1482639
Seitenaufrufe heute: 2201
Letzte 7 Tage: 18094
Besucher online: 3

September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher