Nachmittags draußen 15°C, aber noch ein schneidend kalter Wind. Dazu wolkenverhangener Himmel, unbeständiges Wetter und immer mal wieder ein leichtes Regenschauer. Die falsche Jahreszeit, die falsche Tageszeit und auch das falsche Licht. Trotzdem – ich war mal wieder in Winzlar, musste mal raus. Ergo die Gelegenheit genutzt und durch die Meerbruchswiesen gewandert: Sumpf, Geier und so … Eine erste Vorhut der Wildgänse ist zwar schon da, aber sonst sieht man nur einheimisches Federvieh. Das Gros der Rückkehrer aus dem Süden fehlt noch. Ich schätze mal, noch ungefähr so vier Wochen, und dann werden einem da im Moor vom Gänseschnattern die Ohren abfallen. Krach machen die auch jetzt schon genug, wenn bspw. ein Fuchs o. ä. unterwegs ist. Dann erhebt sich ein Riesenschwarm – doch das ist, wie schon gesagt, sicherlich erst die Vorhut. Die Kamera habe ich mehr aus Gewohnheit mitgenommen. Ein paar Bilder dann auch, aber nichts weltbewegendes. Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!

sugei1

sugei2

sugei3

sugei4

sugei5

sugei6

sugei7

sugei8

sugei9

sugei10

sugei11

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1555398
Seitenaufrufe heute: 991
Letzte 7 Tage: 18280
Besucher online: 2

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher