Nur mal so ein kleiner Bildbearbeitungstipp zwischen Tür und Angel: Mitunter zeigen Fotos einen hässlichen Gelbstich. Das geschieht beim Fotografieren unter Kunstlicht oder wenn Licht durch Vorhang bzw. Gardine oder durch ein Zeltdach fällt.

gelbbes1

Der lässt sich recht einfach beseitigen und welches Grafikprogramm ihr dazu nehmt, ist eigentlich ziemlich egal. Denn die Möglichkeit zur Korrektur von Rot, Grün und Blau bieten die so ziemlich alle – entweder über Schieberegler oder aber über die Farbkurven. Bloß fehlt eben ein Regler für Gelb. Das ist aber kein Problem, denn in dem Farbraum, den Fotos verwenden, wird Gelb zusammengemischt.

gelbbes2

Um den Gelbstich zu beseitigen geht ihr wie folgt vor: Rot kräftig vermindern. Grün etwas vermindern (um etwa ein Viertel des bei Rot verwendeten Betrags). Blau ungefähr um den Betrag erhöhen, um den Rot vermindert worden ist. Zuletzt noch die Blende etwas nach oben korrigieren, damit das Bild heller wird. Abspeichern und das war’s auch schon! Als Beispiel für die Nutzer von JPG-Illuminator (läuft per WinE auch unter Linux): Rot -0,48, Grün -0,10 und Blau +0,53. Dazu Blende +0,5 und Sättigung ggf. +21% (je nach Objektiv und um die Farben bei Bedarf stärker rauszukitzeln).

PS: Die Beispielbilder wurden von der Sgm Lauenau entliehen, deren Seite ich ja auch betreue.

(Hinweis: Dieser Beitrag ist auch unter “Quergedacht! v4.0” erschienen.)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1631717
Seitenaufrufe heute: 1202
Letzte 7 Tage: 18147
Besucher online: 2

November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher