Mitunter findet man ja ganz interessante Videos im Web, doch letztlich interessiert dabei im Grunde genommen nur die Audiospur – bspw. bei Musik oder bei Hörbüchern. Wie trennt man die vom Video, um da ein MP3 draus zu machen? Bei kurzen Videos bis max. 5 Minuten ist das einfach, denn dafür steht der Dienst “YoutubeMP3” zur Verfügung. Etwas trickreicher wird es bei längeren Tracks, denn hier muss das Video zunächst runtergeladen werden, bspw. unter Firefox mit dem “DownloadHelper“. Handelt es sich um ein anderes Format als FLV, dann ist das i. d. R. problemlos. Bei FLV kommt es recht häufig vor, dass der Download nur partiell erfolgt ist – nämlich zumeist lediglich das Video.

Hier hilft die portable Freeware “XMedia Recode” weiter. Das Video wird in diesem Programm geöffnet. Zeigt XMedia Recode im Register “Format” bei unter “Format:” eingestelltem Video (z. B. AVI) von selbst “Video und Audio” an, dann ist alles in Ordnung.

auex1

Ist “Video und Audio” hingegen ausgegraut, dann ist der Download unbrauchbar – falls möglich, nochmals als MP4, 3GP, MPG, AVI o. ä. runterladen. Hat man einen brauchbaren Videodownload (wenn also “Video und Audio” angezeigt wird), dann unter “Format” UND “Dateiendung” “MP3″ einstellen und “Nur Audio” aktivieren und die Konvertierung starten.

auex2

Man erhält jetzt die Audiospur als MP3 mit 128 kBpS und 44 KHz. Letztlich müssen nur noch die ID3-Tags manuell gesetzt werden. Falls ein Schneiden der Audiospur erforderlich sein sollte, dann eignet sich dazu die portable Freeware MP3DirectCut.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Counterize

Seitenaufrufe: 1084748
Seitenaufrufe heute: 378
Letzte 7 Tage: 3915
Besucher online: 0

Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit