Ihr kennt das sicherlich: “Ihr Datenvolumen für diesen Monat ist aufgebraucht. Sie surfen ab sofort mit reduzierter Geschwindigkeit.” Diese absolut widerliche Meldung vom Provider, die immer dann kommt, wenn bei einer Flatrate gedrosselt wird und die keiner haben will. Wobei das eigentlich schon eine Verarschung an sich ist, denn die so genannte “reduzierte Geschwindigkeit” bezieht sich i. d. R. auf 64 Kbit/s u. d. h. Surfen ist damit im Grunde genommen bereits vollkommen ausgeschlossen. Wovon kommt das? Es kommt daher, dass der gebuchte Tarif zuwenig freies Datenvolumen bereit stellt. Wer mit seinem Smartphone mehr macht als nur telefonieren, SMS tippern, Mails abfragen und ein paar PNs loszulassen und das Ding ansonsten nur im WLAN verwendet, der stößt mit dem üblichen 500-MB-Minimum ganz schnell an seine Grenzen, denn Surfen und Streamen mit den o. e. 500 MB provozieren die eingangs angeführte Meldung binnen weniger Tage.

Für alle die, denen (wie mir) die sich ewig wiederholenden, gleichen Nachrichtenmeldungen irgendwann auf den Zeiger gehen, habe ich ein paar Alternativen. Die entstammen dem Bereich der Wissenschaft. Ich habe nämlich mal wieder die aktuellen Wissenschaftsmeldungen gesichtet und dabei zehn hochinteressante Beiträge gefunden. Teil 49 der Science News ist HIER zu finden.

Medizin: Zeckenbisse lösen lebensgefährliche Allergie gegen Fleisch aus
Es gibt jetzt eine neue und von Zecken übertragene Krankheit, die Menschen lebenslang zu Vegetariern macht. Na ja, nicht ganz: Gut durchgebratenes Fleisch wird offenbar doch noch vertragen.

kehrseite1

“Reicher Mann und armer Mann standen da und sah’n sich an, und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm wärst du nicht reich.”
(Bertolt Brecht)

Unsere führenden Parteien hängen unisono der Doktrin des Neoliberalismus an. Der folgt der Trickle-down-Theorie und besagt, auf einen kurzen Nenner gebracht: Wenn man die Reichen nur reich genug macht, dann fällt irgendwann schon irgendwas für das Fußvolk ganz unten dabei ab. Klingt zwar gut, funktioniert aber schon seit über dreißig Jahren nicht und wird wahrscheinlich auch niemals funktionieren, weil die Trickle-down-Theorie einen Urinstinkt vollkommen unberücksichtigt lässt. Das ist die Gier. Die verhindert, dass irgendwann irgendwas für das Fußvolk da unten überhaupt abfallen kann. Wenn nun aber bei zwangsläufig begrenztem Rohstoffangebot – wozu auch die finanziellen Mittel zu zählen sind – einer immer reicher wird, dann werden automatisch viele immer ärmer. Das ist nämlich die Kehrseite des Neoliberalismus: Armut und Reichtum sind die beiden Seiten einer Münze. Der Reichtum einiger Weniger fußt zwangsläufig immer auf der Armut Vieler!

Morgendliches Aufstehen. Bad, Frühstück und man macht sich fertig. Beim Verlassen des Hauses ein kurzer Blick in Richtung des Flures von Schwiegereltern und Schwägerin: Ja, da rappelt sich schon was. Wird auch Zeit. Die Sozialstation kommt nämlich gleich. Frühschicht. Wieder zurück erfährt man, dass sie die Sozialstation nicht reingelassen haben – absolut unkooperatives Verhalten wird ganz groß geschrieben. Der Hausarzt von den Schwiegereltern ruft an: Dieses fehlt, jenes ist nicht da. Schwiegereltern gefragt und zur Antwort bekommen: “Mach’ das du rauskommst; das geht dich nichts an – du bist nur angeheiratet!” OK, auf’s Fahrrad geschwungen und zum Arzt sowie zur Sozialstation gefahren, um die Geschichte wieder einzurenken. Zuvor Angriffen meiner geistig behinderten Schwägerin – sei es mit Fäusten, Messer, Gabel, Schere oder Grabegabel – nach Möglichkeit aus dem Weg gehend. Wenn ich mich allerdings verteidigen muss, dann tue ich das auch. Dann geht meine Gesundheit vor und ihre blauen Flecken sind mir inzwischen vollkommen scheißegal!

betreuung
Eine der üblichen Verletzungen durch meine geistig behinderte Schwägerin (diese hier v. 27.07.2017 und heute ging sie mit ‘ner Spatengabel auf mich los).

Ich brauche mal wieder eure Hilfe. Was ist das auf den Bildern unten? ‘Ne Fliege, klar. Aber so eine – Länge rund 1cm mit Vorderleib in metallicblau und Hinterleib in metallicrot – habe ich noch nie gesehen. Es scheint sich auch nur um ein einzelnes Tier zu handeln. Das besucht regelmäßig ausschließlich meine Chilis und keine einzige andere Pflanze. Doch ein Einzeltier dürfte da kaum Schaden anrichten, denke ich mal. Kann mir jemand sagen, was das für eine “Chilifliege” ist? (Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!)

cfli1

cfli2

cfli3

Da unmittelbar vor dem Urlaub mein Acer-Handy den Geist aufgab, musste ich mir gezwungenermaßen auf die Schnelle ein neues Gerät besorgen. Das war ein Motorola (Lenovo) Moto G4 Plus – hatte ich ja HIER bereits erwähnt. Nun, inzwischen ist einige Zeit vergangen und ich habe den “Motorroller” auch ausgiebig benutzt. Deswegen hier an dieser Stelle mal ein paar kleine Tipps dazu.

Der Screenshot: Einen Screenshot beim Moto G4 Plus nimmt man auf, indem die Power- und die Leiser-Taste gleichzeitig gedrückt werden. Es erfordert allerdings etwas Übung, bis man den Dreh mit dem richtigen Tastendrücken auch raus hat.

Counterize

Seitenaufrufe: 1105108
Seitenaufrufe heute: 78
Letzte 7 Tage: 5238
Besucher online: 1

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit