Foto

Vor rund vier Wochen fertigte ich ja bereits ein kleines Imagefilmchen für die Kreisgruppe der Siedlergemeinschaften im Deister-Süntel-Tal an. Seinerzeit musste ich mich aus Gründen des uns unter TYPO3 zugestandenen Uploadvolumens auf einen Ausschnitt aus dem abgefilmten Panorama beschränken. Einerseits fand ich das unbefriedigend und andererseits gefiel mir auch die frühere Panoramabearbeitung nicht wirklich. Ergo setzte ich mich nochmal daran.

Erdbeben, Vulkanausbruch, Tsunami, Tornado, Blitzschlag, Hagel, Überschwemmung, Meteoriteneinschlag – man kann sich gegen alle möglichen Naturkatastrophen versichern. Gegen eine aber nicht. Das sind Klempner im Haus. Klempner, die ‘ne Heizungsanlage einbauen und die auch uralte Heizkörper in drei Räumen austauschen sollen. Diese Naturkatastrophe versuchen meine Frau und ich gerade zu überleben. Gestern gegen 14:00 Uhr haben die Feierabend gemacht, uns im Kalten sitzen gelassen, und mussten, nachdem wir deswegen lautstark protestierten, gegen 16:00 Uhr nochmal anrücken, um die Heizung wenigstens provisorisch in Gang zu setzen. Dabei war durchaus absehbar, dass die das in zwei Tagen gar nicht schaffen können. Während also die Klempner das Haus verwüsten und in Trümmer legen musste ich mich dringend irgendwie ablenken, um nicht im Rahmen eines spontanen Amoklaufs ein Massaker zu veranstalten.

rbam00

wiegem00

Panoramaaufnahmen als HDR-Bild – geht das? Eigentlich nicht, denn für ein HDR-Bild ist eine Belichtungsreihe vonnöten und für ein Panorama sind mehrere Bilder zusammen zu setzen. D. h. man müsste für jedes Einzelbild des Panos eine Belichtungsreihe anfertigen, aus jedem Einzelbild ein HDR-Foto machen und das dann letztlich zum Panorama montieren. Es ist kaum anzunehmen, dass das Licht und das Motiv dabei – weil das ja eine ganze Weile dauert und ohne Stativ sowieso nicht machbar ist – dauerhaft konstant sind. Sobald aber Bewegung mit ins Spiel kommt (oder eben eine abweichende Lichttönung) ist die Sache sowieso gelaufen. Dennoch: Geht nicht gibt’s nicht – existiert dafür dann nicht vielleicht ein Plan B? Den gibt es und der funktioniert (zumindest als Pseudo-HDR) wirklich. Unter Windows ist dazu folgende Freeware erforderlich:

Erinnert ihr euch noch an die Kultserie “Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion“? Seinerzeit stand Commander Cliff Allister McLane oft genug im Leitstand der Orion und betrachtete die Außenwelt über sein Kommandopult. Wie hat man das damals tricktechnisch realisiert? Man nahm ein statisches Bild und fuhr das ganz langsam mit der Kamera ab. Diese Sequenz wurde dann in den Film hinein geschnitten. Wenn man ein Panoramafoto auf dem Bildschirm darstellen will, dann kann man das entweder als Ausschnitt machen (man sieht dann allerdings nicht das gesamte Pano) oder aber man verkleinert das Pano so lange, bis es auf den Bildschirm passt (dann sieht das Bild ziemlich mickrig-popelig aus). Besser wäre es, wenn man das Pano wie seinerzeit die Bilder in der Oroin-Serie langsam abfahren und auf dem Bildschirm darstellen könnte. Noch besser wäre es allerdings, wenn sich das darüber hinaus auch noch filmisch festhalten ließe – so wie in diesem Beispiel. Aber wie macht man das? Zumindest unter Windows (ich behaupte nicht, dass das nun folgende Verfahren der Weisheit letzter Schluss ist, aber es funktioniert) haut das durchweg mit Freeware hin.

Der Herbst ist die Zeit, in der Mutter Natur Mut zur Farbe zeigt. In diesem Jahr angesichts der endlosen Trockenheit allerdings merklich weniger als sonst (Pilze gibt’s übrigens auch nicht). Dennoch: Wenn man mal etwas genauer hinsieht, dann lassen sich auch in diesem Jahr wunderschöne Herbstmotive entdecken. Jedenfalls war es gestern am Nachmittag mal wieder soweit, dass ich dringend eine kleine Auszeit brauchte. Die nahm ich mir auch: Es ging den Bückeberg – den “Großen Karl” – hinter Reinsdorf hoch zum Wierser Tor – zwar steil und anstrengend, aber schön. Stellenweise war es dann auch wirklich bunt und hier sind mal zehn Bilder von dem Rundgang. Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1683173
Seitenaufrufe heute: 1623
Letzte 7 Tage: 17486
Besucher online: 2

Dezember 2018
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher