Gesellschaft

pflegegrade

Ich muss nochmal was zum Thema Pflege loswerden, zumal das bei meiner Verwandtschaft ja gerade hochaktuell ist. Doch bevor ich darauf zu sprechen komme, muss ich unbedingt auch noch eins vorausschicken: Ich bin KEINE Fachkraft auf diesem Gebiet! Alles, was nachfolgend kommt, habe ich mir selbst zusammensuchen müssen, teils aus eigener Erfahrung, aus Schriftstücken, aus Gesprächen mit Pflege-Fachpersonal, mit Kranken- (KK) bzw. Pflegekassen (PK) inklusive des MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen), aus Gesprächen mit Sozialdiensten und nicht zuletzt aus dem Internet. Ihr könnt daher NICHT unbedingt davon ausgehen, dass alles das, was gleich kommt, auch vollständig richtig ist. Aber es scheint sich dabei um die gängige Praxis zu handeln. OK, fangen wir mal an.

inhaltsschwer

Jetzt mal ein Lesetipp für alle die, die ihr Wissen nicht aus der BLÖD schöpfen und die auch nicht zu dumm dazu sind, ihre kleinen, grauen Zellen zu gebrauchen. Vor einiger Zeit machte ich mal wieder den Fahrer für meine demenzkranke Schwiegermutter. Sie hatte einen Arzttermin und für mich bedeutete das Warterei. Aber da gab’s ‘ne Buchhandlung und wenn ich etwas liebe, dann ist das bedrucktes Papier. Nur war das eben nicht die Art von Buchhandlung, welche die angesagtesten Titel von irgend einer Zeitschriften-Bestsellerliste führt, sondern die daneben auch noch ein paar andere Sachen hat. Mit anderen Worten: Es lohnte sich, da etwas zu schmökern. Machte ich, aber zunächst erfolglos. Als ich schon wieder gehen wollte, da fiel mein Blick auf ein Buch von Timothy Snyder.

Fällt euch was auf? Es sind schon seit geraumer Zeit keine Gesetze mehr verabschiedet worden, welche die Rechte von Otto Normalverbtraucher beschneiden bzw. dazu dienen, ihn auszuquetschen oder zu bespitzeln. Weil unsere so genannten “Volksvertreter” anderweitig mehr als beschäftigt sind. Es ist nämlich Wahlkampf und da muss man doch an sich selber denken, nicht wahr? Da muss man dem blöden Stimmvieh erzählen, was man alles so in den kommenden vier Jahren vor hat. Wer von denen denkt denn schon daran, was man in den vergangenen vier Jahren alles versäumt hat? Ich für meinen Teil messe Politiker lieber an ihren Taten als an ihren Versprechen. Vielleicht sollte jeder das mal tun! Auf der anderen Seite bin ich natürlich heilfroh, dass jetzt Wahlkampf ist, denn was bleibt uns dadurch nicht alles an in Gesetze gegossener Unfähigkeit erspart! Zumindest zeitweise … – kann man ja auch mal so sehen, nicht wahr? Schade nur, dass nicht ständig Wahlkampf ist! Solche Fakten erwähnen unsere Medien aber selbstverständlich niemals. Die sind lieber Sprachrohre für Populisten. Ausnahmen gibt’s dabei nur ganz selten mal. Nachfolgend findet ihr allerdings ein paar solcher Ausnahmen. Teil 344 dieser Meldungen ist HIER zu finden.

Euro Münzen

Wie der weltführende Klimaexperte Donald Trump bereits anlässlich seines Wahlkampfes ausführte, gibt es keinen Klimawandel. Solche Sachen wie die Hurrikane Katrina oder Irma oder José kommen nämlich nur vom Wetter! Na gut, lassen wir dem geistig minderbemittelten, trotzigen Dreijährigen US-Präsidenten seinen Glauben. Lassen wir auch mal die USA eben USA sein und blicken wir nach Deutschland. In Deutschland sitzt die Münchener Rück und die ist der Versicherer der Versicherungen. Anders gesagt: Bei der versichern sich die Versicherungsunternehmen, und zwar weltweit. Folglich müsste das auch die Stelle mit dem umfassendsten und zutreffendendsten Zahlenmaterial zum Thema Naturkatastrophen sein. Stimmt auch – in der Schrift “Was kosten Naturkatastrophen die Wirtschaft” findet sich dazu nämlich einiges. Das steht zwar im krassen Gegensatz zur eingangs erwähnten “Expertenmeinung”, doch soll uns nachfolgend das missing link der selbsternannte “Klimaexperte” aus den USA nicht weiter interessieren. Bleiben wir daher bei den Zahlen der Münchener Rück.

terman1

Gestern also lief das so genannte “TV-Duell” und es wurde gleich von vier Sendern übertragen. Man räumte den Populisten, die um die Führungsrolle als Obergurus von ein und der gleichen Politsekte buhlen, allerbeste Sendezeit ein. Was dem Zuschauer präsentiert worden ist: Guruanwärter, die gemeinsam den Sozialstaat zerstört haben, faseln über soziale Gerechtigkeit und blenden dabei H4, Altersarmut, Minijobs und Niedriglöhne aus. Mehr noch: Die “Mutti” rühmte sich damit, die Arbeitslosigkeit halbiert zu haben, verschwieg im gleichen Atemzug aber die Statistikmanipulationen und die verminderte Qualität der Jobs, die es noch gibt. Alles in allem also nichts weiter als eine Daily-Soap-Wiederholung verflossener Kanzlerduelle: Man wirft sich zuerst gegenseitig die in der Vergangenheit selbst gemachten Fehler vor, gelobt vollmundig Besserung und hält die Versprechen nach der Wahl sowieso nicht. Hauptsache, man hat den Wähler (mal wieder) verarschen können! Vor allem aber räumen die Medien dem sinnlosen Schaukampf übermäßig viel Raum ein. Soviel Raum, dass kaum noch Platz für wichtigere Dinge bleibt. Doch es gibt sie. Teil 343 dieser Meldungen ist HIER zu finden.

SatzMitX

Satz mit X – war wohl nix! Ich glaube, dass es nach intensivem Nachdenken und Recherchieren mal an der Zeit ist, ein paar Worte zum Themenkomplex “Dieselgate, Dieselgipfel und Elektromobilität” zu verlieren. Fangen wir mal mit Dieselgate an: Da wurden vermeintlich schadstoffarme Dieselmotoren vorgetäuscht, indem eine Betrugssoftware dafür sorgte, dass die Messwerte auf dem Prüfstand im grünen Bereich blieben. Zuerst flog das bei VW auf. So nach und nach gesellten sich dann die anderen Autohersteller hinzu. Vor allem aber: Anscheinend hatte niemand irgend etwas davon gewusst! In den USA ist deswegen jetzt ein VW-Ingenieur, der ausgepackt hatte, verknackt worden. Auf mich wirkt das wie das alte Sprichwort: “Die Kleinen hängt man und die Großen lässt man laufen!

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1133865
Seitenaufrufe heute: 207
Letzte 7 Tage: 5065
Besucher online: 1

September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit