Wissenschaft

Wissenschaft ist nach m. M. ein Streben nach Erkenntnis, das Wissen schafft. Viele Menschen heutzutage werden durch die rasch fortschreitenden, wissenschaftlichen Erkenntnisse überfordert. Sie ersetzen Wissenschaft dann durch Glauben. Ein Irrweg, wie ich meine, denn allein durch Glauben lässt sich bspw. kein zerstörtes Ökosystem renaturieren. Wir sollten daher gerade im Bereich der Bildung mehr für die Fachbereiche, die zum Schaffen von Wissen dienen, tun. Das sind insbesondere Chemie, Physik, Biologie und Geographie. Vor allem aber sollten wir das interdisziplinär angehen! Nur leider – glauben die Leute offenbar, dass derartige (Er)Kenntnisse eher nebensächlich sind. Teil 53 der Science News ist HIER zu finden.

Nein, ich habe die Wissenschaftsmeldungen nicht vergessen! Vorab aber ein ganz wichtiger Hinweis für alle Flat-Earth-Theory-Anhänger, die glauben, dass die “Bundesrepublik Deutschland GmbH” uns mit Chemtrails vergiftet, dass der liebe Gott morgens das Licht ein- und abends ausschaltet, die Evolution für eine Propagandalüge halten und die ganz genau wissen, dass Bielefeld gar nicht existiert, weil es sich dabei nur um eine Erfindung der Illuminaten handelt sowie denen die Konstruktion eines Perpetuum mobiles gelungen ist: Klickt bitte umgehend weiter, denn der folgende Beitrag ist absolut nichts für euch! Teil 52 der Science News ist HIER zu finden.

Erfahrungsgemäß ist der Vier-Wochen-Turnus recht gut geeignet, um in wissenschaftlichen Dingen auf dem Laufenden zu bleiben. Ich habe in diesem Zusammenhang mal wieder zehn Meldungen aus dem Wust an Veröffentlichungen rausgefischt, die ich für besonders interessant halte. Teil 51 der Science News ist HIER zu finden.

Medizin: Sieben Maßnahmen gegen eine Erkältung
Ich kenne noch eine achte Maßnahme und die hilft garantiert! Man nehme eine Knoblauchzehe, schneide die längs durch und bepudere jede Hälfte mit Chilipulver der Schärfe 10+. Dann ab in den Mund damit und gut durchkauen, anschließend schlucken. Panikattacke dabei niederkämpfen und die in die Zunge gestanzten Löcher sowie die Wasserstoffbombenexplosion im Magen und die Niagarafälle aus Nase und Augen ignorieren. Wenn man’s überlebt, dann ist man die Erkältung los. Wenn … ;)

Da die Wissenschaft nicht zu kurz kommen soll, habe ich mir in einer der seltenen, ruhigen Minuten mal wieder die Wissenschaftsmeldungen angesehen. So alle vier bis sechs Wochen ist dafür ein guter Turnus, um auf dem Laufenden zu bleiben. Hier ist mal wieder eine Auswahl von zehn Meldungen, die ich (rein subjektiv, versteht sich) für ganz besonders interessant halte. Teil 50 der Science News ist HIER zu finden.

Medizin: Neue Gefahr durch krankmachenden Hefepilz?
Der neue und multiresistente Krankenhauskeim ist ein von Mensch zu Mensch übertragbarer Pilz. Nett, denn damit lassen sich auch Besucher anstecken, die dann ihrerseits zur Verbreitung der Infektion mit beitragen.

Für alle die, denen (wie mir) die sich ewig wiederholenden, gleichen Nachrichtenmeldungen irgendwann auf den Zeiger gehen, habe ich ein paar Alternativen. Die entstammen dem Bereich der Wissenschaft. Ich habe nämlich mal wieder die aktuellen Wissenschaftsmeldungen gesichtet und dabei zehn hochinteressante Beiträge gefunden. Teil 49 der Science News ist HIER zu finden.

Medizin: Zeckenbisse lösen lebensgefährliche Allergie gegen Fleisch aus
Es gibt jetzt eine neue und von Zecken übertragene Krankheit, die Menschen lebenslang zu Vegetariern macht. Na ja, nicht ganz: Gut durchgebratenes Fleisch wird offenbar doch noch vertragen.

Ich habe mal wieder die Wissenschaftsmeldungen durchforstet und da waren einige hochinteressante Sachen mit dabei. Eine (wie immer rein subjektive) Auswahl davon, nämlich zehn Meldungen, stelle ich euch hier mal vor. Teil 48 dieser Meldungen ist HIER zu finden.

Medizin: Universale Waffe gegen Ebola-, MERS- und Sars-Erreger?
Es wäre schön, wenn daraus wirklich etwas Verwertbares entstehen könnte, nämlich eine Behandlungsmöglichkeit. Doch so etwas erfordert normalerweise Jahrzehnte an Entwicklungsarbeit und das Sagen haben heute die Wirtschaftler, die schnelles Geld sehen wollen.

Psychologie: Studie: Sex trainiert Gehirn wie Sudoku
Also, vor die Wahl gestellt würde ich dann ganz sicher kein Sudoku und keine Kreuzworträtsel wählen! ;)

cka1

Unter Apoptose versteht man einen so genannten “Zellselbstmord”. Das ist eine sehr sinnvolle Einrichtung der Natur, denn dadurch wird einerseits die Vermehrung von Gewebszellen gestoppt und andererseits werden nicht mehr benötigte Zellen aus dem Organismus entfernt. Letzteres spielt insbesondere bei der Regeneration (Verjüngung) des Gewebes eine wichtige Rolle. Für die Entdeckung der Apoptose wurde 2002 der Medzin-Nobelpreis an Forscher aus Großbritannien und den USA verliehen. Alle unsere Körperzellen verfügen über so ein Apoptose-Programm. Fast alle … außer: Krebszellen! Die sind entartet. Die vermehren sich ungehemmt weiter, wodurch es zum Wuchern des Krebses kommt.

Letzte Kommentare

Wetterwarnungen

News per RSS

Counterize

Seitenaufrufe: 1198256
Seitenaufrufe heute: 179
Letzte 7 Tage: 5417
Besucher online: 0

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Social Media

free twitter buttons



Meine HP & Bücher

Uhrzeit